Bam­berg: „Bestehen­de Netz­wer­ke für Fami­li­en aus­bau­en” – Pau­li­ne Albrecht ist neue Fami­li­en­be­auf­trag­te der Stadt Bamberg

„Bestehen­de Netz­wer­ke für Fami­li­en aus­bau­en“
Pau­li­ne Albrecht ist neue Fami­li­en­be­auf­trag­te der Stadt Bam­berg / Foto: Stadt Bamberg

Pau­li­ne Albrecht / Foto: Privat

„Als Fami­li­en­be­auf­trag­te liegt es mir am Her­zen, Ansprech­part­ne­rin für alle Fami­li­en in Bam­berg zu sein und ihre Belan­ge zu ver­tre­ten”, beton­te Pau­li­ne Albrecht bei Ihrem Tref­fen mit Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke, Sozi­al­re­fe­rent Bür­ger­mei­ster Jonas Glü­sen­kamp und dem Lei­ter des Amts für Inklu­si­on, Bert­rand Eitel. Seit dem 1. Novem­ber beklei­det die gebür­ti­ge Thü­rin­ge­rin das ehren­amt­li­che Amt. 

Die neue Fami­li­en­be­auf­trag­te ist Mut­ter von zwei Kin­dern und stu­diert Sozia­le Arbeit im Master in Coburg. Sie freue sich dar­auf, ihre fach­li­chen Kom­pe­ten­zen aus Stu­di­um und Beruf im sozia­len Bereich sowie ihre per­sön­li­chen Erfah­run­gen als Mut­ter in die neue Auf­ga­be ein­brin­gen zu kön­nen. „Mein Ziel ist es, bestehen­de Netz­wer­ke aus­zu­bau­en, die Ziel­grup­pe der Fami­li­en noch bes­ser zu errei­chen und mich für ein soli­da­ri­sches Mit­ein­an­der ein­zu­set­zen. Denn so indi­vi­du­ell Fami­li­en hin­sicht­lich ihrer Kon­stel­la­ti­on, ihrer Bedeu­tung, ihrer All­tags­ge­stal­tung sind – sie alle benö­ti­gen unter­stüt­zen­de Struk­tu­ren für ver­schie­de­ne Lebens­la­gen. In guten, wie in schlech­ten Zei­ten”, beton­te Albrecht wei­ter. Eine lebens­wer­te Stadt wie Bam­berg brau­che Kin­der, die unbe­schwert mit­ein­an­der spie­len, ler­nen und die Welt ent­decken. Und genau­so brau­che Bam­berg Eltern, die gern hier leben, sich ein­brin­gen und arbei­ten. Außer­dem möch­te die neue Fami­li­en­be­auf­trag­te Fami­li­en ermun­tern, ver­stärkt an den Fami­li­en­bei­rat her­an­zu­tre­ten und ihre Wün­sche und Bedar­fe zu äußern.

Auf die Fra­ge, was denn ihr größ­ter Wunsch für ihre Arbeit sei, ant­wor­te­te Albrecht, dass sie sich vor allem wei­ter­hin eine gute kon­struk­ti­ve koope­ra­ti­ve Zusam­men­ar­beit mit der Stadt Bam­berg wün­sche. Dies gel­te natür­lich auch für Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke und Sozi­al­re­fe­rent Bür­ger­mei­ster Jonas Glü­sen­kamp, die Pau­li­ne Albrecht herz­lich begrüß­ten und ihr viel Erfolg bei ihrer wich­ti­gen Auf­ga­be wünschten.

Kon­takt:

Fami­li­en­be­auf­trag­te der Stadt Bamberg

Pau­li­ne Albrecht

Rat­haus Gey­ers­wörth, 96047 Bamberg

Büro­zei­ten: Di. + Do. 9–12 Uhr und nach Vereinbarung

Tel. 0951 87–1894, E‑Mail: Familienbeauftragte@​stadt.​bamberg.​de