Kein Prä­senz­be­trieb in der VHS Bam­berg Stadt ab 1. Dezember

VHS Bamber im Alten E-Werk. Stadtarchiv / Jürgen Schraudner
VHS Bamber im Alten E-Werk. Stadtarchiv / Jürgen Schraudner

Auf­grund der Ent­schei­dung des baye­ri­schen Kabi­netts vom 26. Novem­ber wird der Prä­senz­un­ter­richt an Volks­hoch­schu­len ab Diens­tag, 1. Dezem­ber ein­ge­stellt – min­de­stens bis 10. Janu­ar. Bestehen­de Online-Kur­se lau­fen regu­lär wei­ter. Die VHS infor­miert alle Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer indi­vi­du­ell, ob und wann bestehen­de Prä­senz­kur­se online wei­ter­ge­führt wer­den kön­nen. Dies kann vor allem bei den vie­len Sprach- und Gesund­heits­kur­sen aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den eini­ge Zeit dau­ern. Es wird gebe­ten, von Ein­zel­nach­fra­gen abzu­se­hen und sich auch über die Home­page www​.vhs​-bam​berg​.de oder die Medi­en zu infor­mie­ren. Füh­run­gen ent­fal­len vor­erst bis 10. Januar.

Begon­ne­ne Kur­se, die bereits abge­bucht wur­den und nicht online umge­stellt wer­den kön­nen, pau­sie­ren oder wer­den abge­wickelt: Die Teil­neh­men­den wer­den indi­vi­du­ell informiert.