Das Rote Kreuz Bay­reuth erhält eine groß­zü­gi­ge Spen­de der Fir­ma Ten­neT in Höhe von 10.000 Euro

Über groß­zü­gi­ge Unter­stüt­zung durch die Fir­ma Ten­neT darf sich das Rote Kreuz Bay­reuth freu­en. Der Über­tra­gungs­netz-Betrei­ber über­gab dem BRK Kreis­ver­band Bay­reuth eine Spen­de in Höhe von 10.000 Euro und unter­stützt damit das Rote Kreuz als gro­ßer Sozi­al- und Gesund­heits­dienst­lei­ster für Bay­reuth und die Regi­on, wäh­rend des aktu­el­len, dyna­mi­schen Infektionsgeschehens.

Ver­wen­det wird die Spen­den­sum­me für die viel­fäl­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen im Zusam­men­hang mit den Bemü­hun­gen des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth – ins­be­son­de­re im Rah­men des Kata­stro­phen­schut­zes – die Aus­brei­tung des Coro­na-Virus zu ver­lang­sa­men und die Dien­ste des Roten Kreu­zes wäh­rend der Pan­de­miela­ge auf­recht zu erhalten.

„Wir freu­en uns in Zei­ten von Coro­na umso mehr, dass Part­ner in Stadt und Land­kreis Bay­reuth uns bei unse­rer Arbeit des Roten Kreu­zes unter­stüt­zen,“ bedankt sich Mar­kus Ruck­de­schel, Kreis­ge­schäfts­füh­rer des BRK Kreis­ver­ban­des Bay­reuth, für die groß­zü­gi­ge Spende.

Der BRK Kreis­ver­band Bay­reuth bedankt sich herz­lich für die groß­zü­gi­ge Spende!