BRK Forch­heim erneut in Sachen “Coro­na” unterwegs

Wei­te­rer Ein­satz für die Kräf­te des Roten Kreu­zes Forchheim

BRK Forch­heim erneut in Sachen “Coro­na” unter­wegs / Fotos: Mar­ti­na Bergmann

Am Frei­tag, den 20.11.2020, fand bereits der drit­te Ein­satz der mobi­len Abstrich­stel­le statt. Die ehren­amt­li­chen Kräf­te des Roten Kreu­zes in Forch­heim stan­den wie­der früh auf, um schnell und unkom­pli­ziert Hil­fe zu lei­sten. Bereits das drit­te Mal hat das Land­rats­amt Forch­heim die Ehren­amt­li­chen in Anspruch genom­men, um mobil, fern­ab von der­Test­strecke an der Her­der-Hal­le, Abstri­che zu neh­men. Die­ses Kon­zept wur­de den Kräf­ten bereits im Som­mer vor­ge­stellt, geprobt und jetzt ein wei­te­res Mal ein­ge­setzt. Die Test­stel­le soll in kur­zer Zeit auf­ge­baut, betrie­ben und nach Ende wie­der abge­baut werden.

So kann gewähr­lei­stet wer­den, dass bei loka­len Hot­spots die Abstri­che direkt vor Ort abge­nom­men wer­den und die zu testen­den Per­so­nen nicht erst zur näch­sten festen Ein­rich­tung fah­ren müs­sen. Der drit­te Ein­satz war für die ehren­amt­li­chen Kräf­te fast Rou­ti­ne. Schnell war das Mate­ri­al auf den Fahr­zeu­gen ver­la­den und vor Ort auf­ge­baut, sodass gemein­sam mit einer Ärz­tin des Gesund­heits­am­test die Testun­gen durch­ge­führt wer­den konnten.

Gegen Mit­tag war der Ein­satz been­det, so konn­te das Mate­ri­al schnell auf­ge­füllt und die Fahr­zeu­ge zügig wie­der ein­satz­be­reit auf der Wache abge­stellt wer­den. Ins­ge­samt waren in dem­Ein­satz 7 Ein­satz­kräf­te ein­ge­bun­den, die ins­ge­samt etwa 40 Abstri­che vornahmen.

Bericht: Berg­mann Mar­ti­na Bild: Berg­mann Martina