Aktu­el­le Coro­na-Mel­dun­gen aus Ober­fran­ken vom 19.11.2020

Symbolbild Corona Mundschutz

Land­kreis Bam­berg: 49 wei­te­re Per­so­nen mit Coro­na infiziert

Trotz 49 neu­er nach­ge­wie­se­ner Infek­tio­nen inner­halb eines Tages sinkt die Gesamt­zahl der akti­ven Coro­na-Fäl­le am Don­ners­tag erst­mals wie­der deut­li­cher auf nun 754 (Vor­tag: 793). Dies liegt dar­an, dass die Zahl derer, die aus der zwei­wö­chi­gen Qua­ran­tä­ne ent­las­sen wur­den, deut­lich über der Zahl der Neu­in­fek­tio­nen liegt. Erneut wur­de dem Fach­be­reich Gesund­heits­we­sen beim Land­rats­amt Bam­berg ein Todes­fall in Zusam­men­hang mit Coro­na gemel­det. Ein 70-jäh­ri­ger Mann starb im Kli­ni­kum Bamberg.

Coro­na-Fall­zah­len in Stadt und Land­kreis Bayreuth

Die 7‑Ta­ge-Inzi­denz beträgt im Land­kreis 75,24 und in der Stadt Bay­reuth 56,16.

Seit dem Vor­tag sind 18 neue posi­ti­ve Ergeb­nis­se ein­ge­gan­gen, 13 aus dem Land­kreis und fünf aus der Stadt Bay­reuth. Seit Aus­bruch der Pan­de­mie wur­den ins­ge­samt im Land­kreis 855 und in der Stadt Bay­reuth 641 Per­so­nen posi­tiv auf die­ses Coro­na-Virus getestet.

Als gene­sen gel­ten 683 Per­so­nen aus dem Land­kreis und 516 aus der Stadt, dar­un­ter sowohl Per­so­nen, die mit typi­scher Sym­pto­ma­tik erkrankt gewe­sen waren, aber auch sol­che, bei denen trotz feh­len­der Krank­heits­zei­chen ein posi­ti­ver Test auf CoV‑2 vor­ge­le­gen hatte.

Damit sind im Land­kreis heu­te 144 und in der Stadt Bay­reuth 113 Per­so­nen nach­weis­lich mit dem Coro­na-Virus CoV‑2 infi­ziert. Ins­ge­samt 15 Pati­en­ten, davon 13 aus Stadt und Land­kreis Bay­reuth, wer­den sta­tio­när in einer Kli­nik wegen COVID-19 behandelt.

28 Pati­en­ten aus dem Land­kreis sowie zwölf aus der Stadt Bay­reuth sind bis­her an den Fol­gen der Infek­ti­ons­krank­heit COVID-19 verstorben.

94 neue Coro­na-Fäl­le im Hofer Land – 20 Per­so­nen aus Qua­ran­tä­ne ent­las­sen – 1.753 Per­so­nen in Quarantäne

In Stadt und Land­kreis Hof sind 94 wei­te­re Per­so­nen Coro­na-posi­tiv gete­stet wor­den. 52 davon kom­men aus dem Land­kreis, 42 Fäl­le kom­men aus der Stadt. Die Zahl der bis­her fest­ge­stell­ten Coro­na-Fäl­le im Land­kreis und der Stadt Hof steigt damit auf 1.511 Personen.

1.753 Per­so­nen befin­den sich aktu­ell in Quarantäne.

Da 20 Per­so­nen wie­der aus der häus­li­chen Iso­lie­rung ent­las­sen wer­den konn­ten, liegt die Zahl der aktu­el­len Fäl­le bei 329 Per­so­nen. 1.142 Per­so­nen gel­ten als genesen.

Die Zahl der Todes­fäl­le von Covid 19-Infi­zier­ten im Hofer Land liegt wei­ter­hin bei 40.

Die 329 Fäl­le ver­tei­len sich wie folgt auf Stadt und Landkreis:

  • Land­kreis Hof: 215
  • Stadt Hof: 114

Dar­aus erge­ben sich fol­gen­de 7‑Ta­ges-Inzi­denz­wer­te (Berech­nung laut LGL):

  • Land­kreis Hof: 184.60
  • Stadt Hof: 211.67

Mit 94 neu­en Coro­na-Fäl­len errei­chen Stadt und Land­kreis Hof einen Höchst­wert an Neu­in­fi­zier­ten inner­halb eines Tages.

„Dar­un­ter sind posi­tiv ermit­tel­te Kon­takt­per­so­nen und ver­ein­zelt erkenn­ba­re Zusam­men­hän­ge. Dar­über hin­aus las­sen sich aber Ver­knüp­fun­gen zwi­schen den Fällen/​Falleinheiten in grö­ße­rem Umfang nicht her­stel­len“, so Clau­dia Köp­pel, stell­ver­tre­ten­de Lei­te­rin des Gesund­heits­am­tes. Auf­grund des erheb­li­chen Infek­ti­ons­ge­sche­hens gel­te es mehr denn je, sich umsich­tig und den gel­ten­den Vor­ga­ben ange­passt zu ver­hal­ten. „Es gibt nicht die eine Quel­le, von der die Infek­tio­nen aus­ge­hen. Mitt­ler­wei­le sind es vie­le klei­ne Quel­len, sodass die Wahr­schein­lich­keit sich anzu­stecken lei­der nicht mehr gering ist“, so Köp­pel weiter.

Vor die­sem Hin­ter­grund bit­tet das Gesund­heits­amt, sich abseits der gel­ten­den Regeln, drin­gend an fol­gen­de Punk­te zu halten:

  • Per­so­nen, die sich haben testen las­sen, sol­len sich umge­hend und so lan­ge in Qua­ran­tä­ne bege­ben, bis das Ergeb­nis vorliegt.
  • Per­so­nen mit Krank­heits­sym­pto­men, egal wel­cher Schwe­re, sol­len auf kei­nen Fall arbei­ten gehen und sich umge­hend testen lassen.
  • Pri­va­te Kon­tak­te sol­len eigen­ver­ant­wort­lich auf ein Mini­mum redu­zie­ren werden.

Eines der Haupt­zie­le des Land­krei­ses und der Stadt ist es, das sozia­le, vor allem aber das fami­liä­re Mit­ein­an­der auf­recht­zu­er­hal­ten und wei­te­re, ein­schrän­ken­de Maß­nah­men mög­lichst zu ver­mei­den. Dazu ist es den Ver­ant­wort­li­chen in Stadt und Land­rats­amt u. a. wich­tig, Schu­len und Kin­der­gär­ten wei­ter­hin offen zu hal­ten. Ein beson­de­res Augen­merk liegt des­halb auf dem Infek­ti­ons­ge­sche­hen in den Bil­dungs­ein­rich­tun­gen. Bis dato wer­den immer wie­der ein­zel­ne infi­zier­te Schü­ler oder Leh­rer fest­ge­stellt und ent­spre­chen­de Maß­nah­men ergrif­fen (u. a. Qua­ran­tä­ne der ent­spre­chen­den Klassen/​Gruppen). Signi­fi­kan­te grö­ße­re Aus­brei­tun­gen des Virus inner­halb von Bil­dungs­ein­rich­tun­gen von Stadt und Land­kreis Hof konn­ten bis­lang in den aller­mei­sten Fäl­len nicht fest­ge­stellt wer­den. Die Ein­rich­tun­gen lei­sten viel­fach eine gute Arbeit. Es ist gut und wich­tig, die Hygie­ne­maß­nah­men beson­ders hoch zu halten.

Land­rats­amt Kro­nach: Zah­len zum Corona-Geschehen

  • 7‑Ta­ge-Inzi­denz* 236,73
  • Neu-Infi­zier­te der ver­gan­ge­nen 7 Tage* 158

Tages­ak­tu­el­le Zahlen

  • Neu-Infi­zier­te seit letz­ter Mel­dung 22
  • Gene­se­ne seit letz­ter Mel­dung 5

Gesamt­zah­len

  • Infi­zier­te aktu­ell in Qua­ran­tä­ne 179
  • Gene­se­ne 476
  • Ver­stor­be­ne 6
  • Infi­zier­te seit Pan­de­mie-Aus­bruch 661

* Quel­le LGL Bayern

Kom­mu­ne / Infi­zier­te (aktu­ell in Quarantäne)

  • Kro­nach 47
  • Küps 23
  • Lud­wigs­stadt 1
  • Markt­ro­dach 8
  • Mit­witz 17
  • Nord­hal­ben 2
  • Pres­sig 8
  • Rei­chen­bach 9
  • Schnecken­lo­he 1
  • Stein­bach am Wald 10
  • Stein­wie­sen 13
  • Stock­heim 8
  • Tettau 5
  • Teu­schnitz 3
  • Tschirn 1
  • Wal­len­fels 8
  • Wei­ßen­brunn 3
  • Wil­helmsthal 12
  • Land­kreis gesamt 179

Stand der Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen im Land­kreis Kulmbach

Kulm­bach, 19.11.2020 (Stand 15:30 Uhr): Heu­te wur­den neun wei­te­re posi­ti­ve Coro­na­vi­rus-Fäl­le im Land­kreis Kulm­bach bestä­tigt. Von den aktiv Infi­zier­ten fal­len 32 Fäl­le in die letz­ten sie­ben Tage. Damit erhöht sich der aktu­el­le 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert pro 100.000 Ein­woh­ner für den Land­kreis Kulm­bach wie­der leicht auf 44,71.

„Obwohl sich die Inzi­denz im Land­kreis Kulm­bach der­zeit auf einem ver­gleichs­wei­se sehr nied­ri­gen Niveau bewegt, zeigt der regel­mä­ßi­ge Anstieg an Neu­in­fek­tio­nen, dass wir alle wei­ter­hin vor­sich­tig sein müs­sen“, erklärt Land­rat Klaus Peter Söll­ner. „Gleich­wohl gilt mein Dank allen Kräf­ten, die für und mit unse­rem Gesund­heits­amt arbei­ten und unse­rer Bevöl­ke­rung, die sich sehr dis­zi­pli­niert ver­hält“, so Söll­ner weiter.

Die Gesamt­zahl aller nach­ge­wie­se­nen COVID-19-Infek­tio­nen im Land­kreis beträgt zum jet­zi­gen Zeit­punkt 662. Von die­sen Fäl­len gel­ten mitt­ler­wei­le 602 (+10 zum Vor­tag) wie­der als gene­sen. Unter Berück­sich­ti­gung der 12 Ver­stor­be­nen liegt die Anzahl der aktu­ell im Land­kreis infi­zier­ten Per­so­nen bei 48. Ein­schließ­lich der aktu­ell infi­zier­ten Per­so­nen befin­den sich der­zeit 251 Land­kreis­bür­ger/-innen in Quarantäne.

Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter des Gesund­heits­am­tes sind nach wie vor inten­siv mit der Kon­takt­per­so­nen­er­mitt­lung und der tele­fo­ni­schen Betreu­ung der häus­lich iso­lier­ten Per­so­nen beschäftigt.

Im Kli­ni­kum Kulm­bach wer­den der­zeit neun Pati­en­ten sta­tio­när betreut, kei­ner davon inten­siv. Sie­ben der sta­tio­när betreu­ten Pati­en­ten haben ihren Wohn­sitz außer­halb des Landkreises.

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen zu COVID-19 (Coro­na­vi­rus SARS-CoV‑2) und eine Über­sicht der aktu­el­len Coro­na-Zah­len fin­den Sie auf www​.land​kreis​-kulm​bach​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​rus.

Stand der Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen im Land­kreis Wunsiedel

Der Land­kreis mel­det heu­te 20 neue Fäl­le; damit sind 143 Per­so­nen erkrankt; 972 gel­ten als gene­sen. Seit Beginn der Pan­de­mie wur­den 1164 Per­so­nen posi­tiv auf das Virus gete­stet; 49 sind ver­stor­ben. Ver­stor­ben ist eine 91-jäh­ri­ge Frau mit bekann­ten Vorerkrankungen.

Die 7‑Ta­ges-Inzi­denz liegt bei 156,9.

Sie­ben der neu­en Fäl­le ste­hen mit dem Aus­bruchs­ge­sche­hen im Haus Sie­ben­stern in Markt­red­witz in Zusam­men­hang. Es han­delt sich um wei­te­re posi­tiv gete­ste­te Bewoh­ner des Hauses.

Und ein Nach­trag zu gestern: bei einem Fall des gest­ri­gen Tages han­delt es sich um ein Schü­le­rin der Real­schu­le Markt­red­witz. Alle Maß­nah­men im pri­va­ten und schu­li­schen Umfeld wur­den ein­ge­lei­tet; 27 Schü­ler und 5 Lehr­kräf­te sind betroffen.