ILE “Rund um die Neu­bürg – Frän­ki­sche Schweiz” star­tet 1. Digi­ta­len Künstlermarkt

18. regio­na­le Kunst- und Hand­ar­beits­aus­stel­lung am 08. Novem­ber in Hollfeld wird abge­sagt und als 1. Digi­ta­ler Künst­ler­markt durchgeführt

Nach den zahl­rei­chen nam­haf­ten Ver­an­stal­tun­gen in Bay­ern, die bereits bis Ende des Jah­res abge­sagt wur­den, trifft es auch den tra­di­tio­nel­len Künst­ler­markt „Rund um die Neu­bürg“. Die Ver­an­stal­tung hät­te eigent­lich am 08. Novem­ber in der Gesamt­schu­le Hollfeld statt­ge­fun­den. 50 Künst­ler, Kunst­hand­wer­ker und Hob­by-Bast­ler haben sich bis zuletzt auf die seit 18 Jah­ren statt­fin­den­de Ver­kaufs­mes­se gefreut, für die auch ein umfas­sen­des Hygie­nekon­zept vorlag.

Um den Ver­lust für die ohne­hin gebeu­tel­ten Aus­stel­ler zu ver­rin­gern und der Coro­na-Pan­de­mie mit einem Zei­chen der Hoff­nung ent­ge­gen zu tre­ten, wird ab dem geplan­ten Ver­an­stal­tungs­wo­chen­en­de ein „digi­ta­ler Künst­ler­markt“ als Ersatz statt­fin­den. Das Ange­bot bleibt vor­aus­sicht­lich bis 23.12.2020 online.

Die Aus­stel­ler bekom­men so die kosten­lo­se Mög­lich­keit, ihre Waren mit Fotos und Kon­takt­mög­lich­kei­ten auf der Neu­bürg-Home­page dar­zu­stel­len. Dadurch erhal­ten auch die zahl­rei­chen Stamm­gä­ste des Künst­ler­mark­tes eine Gele­gen­heit, doch noch das eine oder ande­re Weih­nachts­ge­schenk zu besorgen.

Die Ver­kaufs­ab­wick­lung erfolgt dabei direkt nach fle­xi­bler Abspra­che zwi­schen Käu­fer und Verkäufer.

Ab dem 08. Novem­ber fin­den Sie das Ange­bot unter:
www​.neu​bue​rg​.de/​k​u​e​n​s​t​l​e​r​m​a​r​k​t​-​d​i​g​i​tal