Land­rats­amt Bam­berg regi­striert Höchst­wert seit Pan­de­mie­be­ginn: 60 Neuinfektionen

Symbolbild Corona Mundschutz

Coro­na-Ampel bald auf “Dun­kel­rot”?

Corona-Ampel DUNKELROT

www​.coro​na​-kata​stro​phen​schutz​.bay​ern​.de

Der Fach­be­reich Gesund­heits­we­sen beim Land­rats­amt Bam­berg hat am Frei­tag mit 60 Coro­na-Neu­in­fek­tio­nen den Höchst­wert seit Beginn der Pan­de­mie im März regi­striert. Mit 327 akti­ven Fäl­len ist auch der im März/​April regi­strier­te Höchst­stand der Gesamt­zahl der Infi­zier­ten nahe­zu erreicht.

Auf­grund der Vor­schau wird auch der Land­kreis Bam­berg bei der mor­gen vom Robert-Koch-Insti­tut ver­öf­fent­lich­ten Sie­ben-Tages-Inzi­denz dem für eine dun­kel­ro­te Coro­na-Ampel aus­schlag­ge­ben­den Wert von 100 nahe kom­men oder die­sen über­schrei­ten. Sofern dies der Fall ist, gel­ten am Sonn­tag die Ein­schrän­kun­gen der dun­kel­ro­ten Ampel. Der Wert ist auf der Sei­te des RKI (www​.rki​.de) und auf der Home­page des Land­rats­am­tes (www​.land​kreis​-bam​berg​.de) aus­ge­wie­sen. Im Fal­le einer dun­kel­ro­ten Ampel müs­sen gastro­no­mi­sche Betrie­be bereits um 21 Uhr schlie­ßen und Ver­an­stal­tun­gen auf maxi­mal 50 Per­so­nen begrenzt wer­den. Ab Mon­tag gel­ten dann die bun­des­wei­ten Regelungen.

Auf­grund der ver­än­der­ten Pan­de­miela­ge erfasst das Land­rats­amt Bam­berg zum Schutz der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ab Mon­tag, 2. Novem­ber, die Kon­takt­da­ten aller Besu­che­rin­nen und Besu­cher. Vor­spra­chen sind wei­ter­hin nur mit Ter­min­ver­ein­ba­rung mög­lich. Eine Aus­nah­me bil­det die Zulas­sungs­stel­le, wobei auch hier um Ter­min­ver­ein­ba­rung über die Home­page des Land­rats­am­tes gebe­ten wird. Dadurch kön­nen War­te­zei­ten ver­mie­den werden.