Bam­berg: Erwei­ter­te Öff­nungs­zei­ten für Hob­by­schwim­mer im Bambados

Poolparty im Bambados. Foto: iSo

Pool­par­ty im Bam­ba­dos. Foto: iSo (Archiv­bild – Wur­de vor Coro­na aufgenommen)

Am kom­men­den Sams­tag, 31. Okto­ber, star­tet auch im Sport-und Bade­be­reich des Bam­ba­dos der Coro­na-Betrieb. Dann kön­nen Bade­gä­ste täg­lich unter stren­gen Hygie­ne­auf­la­gen im Bam­ba­dos schwimmen.

Wäh­rend der Herbst­fe­ri­en ist das Bad exklu­siv für die Öffent­lich­keit reser­viert. Ab dem 9. Novem­ber gibt es für die Öffent­lich­keit, für Schu­len, Ver­ei­ne, die Sport­aus­bil­dung an der Uni­ver­si­tät und bei der Bun­des­po­li­zei feste Schwimm­zei­ten. Zum Schutz der Bade­gä­ste ist der­zeit aus­ge­schlos­sen, dass ver­schie­de­ne Nut­zer­grup­pen gleich­zei­tig das Schwimm­bad besu­chen. Ab dem 9. Novem­ber ist das Bam­ba­dos zu fol­gen­den Zei­ten für Hob­by­schwim­mer und Bade­gä­ste reserviert:

 mon­tags bis frei­tags von 6.30 bis 8 Uhr

 diens­tags von 16 bis 18 Uhr

 mitt­wochs von 16 bis 18 Uhr

 frei­tags von 15 bis 17 Uhr

 sams­tags und sonn­tags jeweils ab 10 Uhr

Mit den Schwimm­zei­ten wol­len die Stadt­wer­ke mög­lichst vie­len Frei­zeit­schwim­mern und Bade­gä­sten die Mög­lich­keit bie­ten, ihrem Hob­by nach­zu­ge­hen. Die Stadt­wer­ke Bam­berg haben die Hygie­ne­vor­ga­ben mit dem Hygie­ne Tech­no­lo­gie Kom­pe­tenz­zen­trum der Sozi­al­stif­tung Bam­berg entwickelt.

Ziel ist es, die Regeln in den kom­men­den Wochen und Mona­ten an den Ver­lauf der Pan­de­mie anzu­pas­sen. Wer ins Bam­ba­dos kom­men will, muss sich nicht vor­ab sein Ticket reser­vie­ren. Zwar sind auch im Schwim­mer­be­reich nur eine begrenz­te Zahl von Besu­chern zuge­las­sen, aller­dings ist ab dem 31. Okto­ber auf der Home­page www​.bam​ba​dos​.de in Echt­zeit zu erfah­ren, wie vie­le Schwimm­gä­ste gera­de im Bad sind. Besu­cher müs­sen sich am Ein­gang regi­strie­ren. Die­se Regi­strie­rung erfolgt auto­ma­tisch, wenn die Gäste an der Kas­se ihre Geld­wert­kar­te nut­zen. Damit spa­ren die Bade­gä­ste bis zu 20 Pro­zent auf den Ein­tritts­preis und redu­zie­ren das Infek­ti­ons­ri­si­ko in der War­te­schlan­ge. Die Bam­ba­dos-Sau­na ist täg­lich zwi­schen 10 und 22 Uhr geöff­net. Auch wäh­rend der Pan­de­mie kön­nen Sau­na­gä­ste im zer­ti­fi­zier­ten Sau­na­be­reich­des Bam­ba­dos unbe­sorgt sau­nie­ren. Die Anla­ge ist auch jetzt – bis auf weni­ge Aus­nah­men –kom­plett geöff­net. Im Sau­na-Innen­be­reich kön­nen die Gäste die 90-Grad-Sau­na, die Back­ofen­sau­na und die Bio­sau­na nut­zen. Im 2.000 Qua­drat­me­ter gro­ßen Bam­ba­dos-Sau­na­gar­ten­hei­zen die Erd­sau­na, die fin­ni­sche Sau­na und die Kelosau­na ein. Auch der Natur­ba­de­teich und der Außen-Whirl­pool sind geöff­net. Sogar Auf­güs­se fin­den wie geplant statt, zum Schutz der Gäste aller­dings ohne Ver­we­de­lun­gen. Auch Sau­na­ver­an­stal­tun­gen fin­den der­zeit nicht statt.

STWB Stadt­wer­ke Bam­berg GmbH