Höchstadt: Alli­ga­tor-U15-Nach­wuchs erfolg­reich gegen Amberg und Würzburg

Foto: BM

Foto: BM

Kurz und knapp: “Nicht schön gespielt, aber gewon­nen!”. So könn­te das Fazit des Heim­spiels der U15 Schü­ler­mann­schaft vom ver­gan­ge­nen Sams­tag lau­ten. Fast schon tra­di­ti­ons­ge­mäß lie­fer­te sich die SG Höchstadt/​Pegnitz und der ERSC Amberg eine heiß­um­kämpf­te Schlacht auf dem Eis, jedoch über­zeug­ten die Kon­tra­hen­ten in den ersten bei­den Drit­teln eher durch Här­te als durch Spiel­fluß. Erst im letz­ten Drit­tel lie­ßen bei­de Mann­schaf­ten den Spiel­wil­len wie­der auf­blit­zen und spiel­ten Eishockey.
Am Ende run­de­te das Team um Trai­ner Lub­os Thür und Petr Kas­ik sei­ne vie­len Tor­chan­cen mit einem 8:2 Sieg (3:1, 2:1, 3:0) ab.

Tor­schüt­zen:
3 x Michel Haus­mann, je 2 x Jonas Bel­zer, Han­nes Dürr­beck, 1 x Niki­ta Werwein

Tags­drauf war im Eis­sta­di­on am Kie­fern­dor­fer Weg der “Liga­neu­ling” vom ESV Würz­burg zu Gast, der in der lau­fen­den Sai­son erst­mals wie­der mit einem U15 Team im Spiel­be­trieb ver­tre­ten ist. In der fair gespiel­ten Par­tie spie­gel­te sich die grö­ße­re Spiel­rou­ti­ne der SG Höchstadt/​Pegnitz jedoch deut­lich auch im Ergeb­nis wie­der. End­stand 39:1 (9:0, 8:0, 22:1).

Tor­schüt­zen:
9 x Jonas Bel­zer, 7 x Niki­ta Wer­wein, 6 x Michel Haus­mann, 4 x Kevin Hüb­ner, 3 x Johan­nes Litz, je 2 x Joel Albrecht, Mika Bur­me­ster, Marie Post­ler, Eli­as Post­ler, je 1 x Luca Beß­ler, Nick Häfner

Vie­len Dank an die­ser Stel­le auch ein­mal an die “Mann­schaft neben dem Eis”. Ohne die viel­fäl­ti­ge Unter­stüt­zung und Mit­hil­fe der U15 Eltern und Fami­li­en, wäre die­ser Sport für unse­re Young Alli­ga­tors Höchstadt und Peg­nitz Ice Dogs Juni­ors – gera­de auch in der jet­zi­gen Zeit – nicht mög­lich! DANKE!!!

Da näch­ste Aus­wärts­spiel fin­det am Sams­tag 24.10.2020 gegen den ERSC Amberg statt.