Baum­wip­fel­pfad Stei­ger­wald dien­te als Übungs­ob­jekt für die Höhen­ret­ter

Rettungsübung Baumwipfelpfad (c) Bayerische Staatsforsten AoeR, Barbara Ernwein
Rettungsübung Baumwipfelpfad (c) Bayerische Staatsforsten AoeR, Barbara Ernwein

Ret­ter hoch oben im frän­ki­schen Him­mel

Nicht schlecht gestaunt und wohl auch ein wenig besorgt waren Ebra­cher Bür­ger als am Don­ners­tag­früh um 9.24 Uhr ein SAR Ret­tungs­hub­schrau­ber über Ebrach und dem umlie­gen­den Wald krei­ste. Was war da pas­siert?

Rettungsübung Baumwipfelpfad (c) Bayerische Staatsforsten AoeR, Barbara Ernwein

Ret­tungs­übung Baum­wip­fel­pfad © Baye­ri­sche Staats­for­sten AoeR, Bar­ba­ra Ern­wein

Früh­ne­bel ver­sperr­te dann kurz­zei­tig die Sicht auf den Bus­park­platz am Baum­wip­fel­pfad Stei­ger­wald, wes­halb der erste Anflug das Kön­nen der Pilo­ten gleich for­der­te. Als Übungs­ob­jekt für die Höhen­ret­ter der Berufs­feu­er­wehr Würz­burg in neu­er Koope­ra­ti­on mit der Bun­des­wehr bot der Turm des Baum­wip­fel­pfad Stei­ger­wald idea­le Bedin­gun­gen.

Aus Sicher­heits­grün­den muss­te der Pfad trotz des traum­haf­ten Herbst­wet­ters bis 14 Uhr geschlos­sen blei­ben. Exklu­siv die 11 Höhen­ret­ter der Berufs­feu­er­wehr Würz­burg hat­ten an die­sem Mor­gen den Turm als ihren Arbeits­platz. Geübt haben hier bei­de Sei­ten. Die Feu­er­wehr das Ret­ten in der Höhe mit Aus­flie­gen ver­letz­ter in einem spe­zi­el­len Ret­tungs­sack und die Pilo­ten zeig­ten ihr Kön­nen im zügi­gen aber ruhi­gen Anflug des Unfall­or­tes.

Rettungsübung Baumwipfelpfad Turm (c) Bayerische Staatsforsten AoeR,Dan Sommer

Ret­tungs­übung Baum­wip­fel­pfad Turm © Baye­ri­sche Staats­for­sten AoeR,Dan Som­mer

Schwer beein­druckt und froh zeig­ten sich die Mit­ar­bei­ter des Teams Baum­wip­fel­pfad, dass auch in einer Not­si­tua­ti­on eines Besu­chers oder Mit­ar­bei­ters auf dem Turm die Ret­tungs­ket­te so rei­bungs­los funk­tio­niert.

„Sehr erfolg­reich und effek­tiv“, so die Mei­nung von Andre­as Bau­mann nach Abschluss der Übung. Der Übungs­lei­ter der Berufs­feu­er­wehr Würz­burg, der sich den Schau­platz aus­ge­sucht hat­te und gemein­sam mit den Baye­ri­schen Staats­for­sten bzw. dem Team des Baum­wip­fel­pfad alles orga­ni­siert hat­te. „Wir kom­men ger­ne wie­der!“