Wie­der Kino im Erlan­ger Kul­tur­zen­trum E‑Werk

Ab dem 15.10. ist das E‑Werk Kino mit Coro­na-kon­for­mem Bestuh­lungs­plan und umfas­sen­dem Hygie­nekon­zept wie­der geöff­net. Neu ist die Mög­lich­keit, sei­ne Sitz­plät­ze online im Vor­feld zu buchen.

Das War­ten für alle Erlan­ger Kino­gän­ger hat ein Ende: Ab dem 15.10. öff­net nun auch das belieb­te Kino im Kul­tur­zen­trum E‑Werk sei­ne Pfor­ten und bie­tet wie­der regel­mä­ßig Pro­gramm an. Obwohl nach dem Erfolg des Open Air Kinos von vie­len Sei­ten der Wunsch nach Kino – auch wie­der im Gebäu­de – auf­kam, hat­te sich das Kino-Team des Kul­tur­zen­trums E‑Werk zunächst gegen eine zu schnel­le Wie­der­eröff­nung ent­schie­den.

„Wir woll­ten die Zeit zunächst nut­zen, um ein umfas­sen­des Hygie­ne-Kon­zept für unse­ren Kino­be­trieb unter Coro­na-Bedin­gun­gen zu erstel­len“, berich­tet Pro­grammit­ar­bei­te­rin Sabi­ne Pfi­ster. Die Besu­cher­ka­pa­zi­tät wur­de dabei so ver­rin­gert, dass ein Kino­be­such mit allen gebo­te­nen Abstän­den pro­blem­los mög­lich ist. Auch das Wege­leit­sy­stem und die Bereit­stel­lung von Des­in­fek­ti­ons­mit­tel gehö­ren im Kul­tur­zen­trum E‑Werk nun bereits seit der Wie­der­eröff­nung zum Stan­dard. Im Kino gilt die Mas­ken­pflicht bis zum festen Sitz­platz, danach darf die Mas­ke abge­nom­men wer­den.

Auch für das Ticket­kau­fen gibt es eine Neue­rung: So ist es im Kul­tur­zen­trum E‑Werk für die Besucher*innen nun auch mög­lich, Kino­kar­ten online zu kau­fen. Sabi­ne Pfi­ster erklärt: „So kön­nen unse­re Gäste sich schon von zu Hau­se aus ihre Kar­te sichern und ihren Lieb­lings­platz aus­su­chen.“ Auch die ehren­amt­li­che Kino­grup­pe um Mit­ar­bei­te­rin der Kino­ver­wal­tung Gise­la Salo­mon ist sehr glück­lich, dass der Betrieb nun end­lich wie­der star­ten kann: „Wir freu­en uns sehr, dass wir jetzt end­lich wie­der regel­mä­ßig Fil­me aus­wäh­len und ein schö­nes Pro­gramm für alle Kino­be­gei­ster­ten zusam­men­stel­len kön­nen“, erzählt Salo­mon. Das Pro­gramm umfasst aktu­el­le Arthouse Fil­me, Fil­me in Ori­gi­nal­spra­che mit Unter­ti­tel, Kurz­fil­me und als erstes High­light vom 22.bis zum 28. Okto­ber die Fran­zö­si­sche Film­wo­che. Alle aktu­el­len Infor­ma­tio­nen sind unter www.e‑werk.de zu fin­den.

E‑Werk Kino: Pro­gramm für Okto­ber 2020

  • Do, 15.10.
    18:00 Tenet (OmU)
    21:00 Kurz­fil­me for Future (Weit­sicht ERlan­gen) Ein­tritt frei, Spen­den erbe­ten
  • Sa, 17.10.
    18:00 Space Dogs
    20:00 Tenet (OmU)
  • So, 18.10.
    18:00 Tenet (OmU)
    21:00 Space Dogs
  • Di, 20.10.
    18:00 Space Dogs
    20:00 Tenet (OmU)
  • Mi, 21.10.
    18:00 Tenet (OmU)
    21:00 Space Dogs

22.10. – 28.10. Fran­zö­si­sche Film­wo­che:

  • Do, 22.10.
    18:00 Die Wüten­den – Les Mise­ra­bles (OmU)
    20:15 Eine Couch in Tunis / Un divan à Tunis (OmU)
  • Fr, 23.10.
    18:00 Eine Couch in Tunis (OmU)
    20:00 Die Wüten­den – Les Mise­ra­bles (OmU)
  • Sa, 24.10.
    18:00 Die Wüten­den – Les Mise­ra­bles (OmU)
    20:15 Eine Couch in Tunis (OmU)
  • So, 25.10.
    18:00 Mor­gen gehört uns / Demain est à nous (OmU)
    20:00 Die Wüten­den – Les Mise­ra­bles (OmU)
  • Di, 27.10.
    18:00 Eine Couch in Tunis (OmU)
    20:00 Mor­gen gehört uns (OmU)
  • Mi, 28.10.
    18:00 Mor­gen gehört uns (OmU)
    20:00 Die Wüten­den – Les Mise­ra­bles (OmU)
  • Do, 29.10.
    18:00 Boh­nen­stan­ge (OmU)
    20:45 Waves (OmU)
  • Fr, 30.10.
    18:00 Waves (OmU)
    20:45 Boh­nen­stan­ge (OmU)
  • Sa, 31.10.
    18:00 Boh­nen­stan­ge (OmU)
    20:45 Waves (OmU)