Ille­ga­le Müll­ent­sor­gung an der Grund­schu­le Ecken­haid

Wäld­chen an Grund­schu­le Ecken­haid betrof­fen – Gemein­de behält sich recht­li­che Schrit­te vor

lle­ga­le Müll­ent­sor­gung scha­det allen

Bedau­er­li­cher­wei­se erhält die Gemein­de­ver­wal­tung regel­mä­ßig Hin­wei­se wegen ille­ga­ler Müll­ent­sor­gung an unter­schied­lich­sten Orten im Gemein­de­ge­biet. Nun nimmt dies aber ein uner­träg­li­ches Aus­maß an, denn auch unse­re Jüng­sten sind von den Fol­gen die­ses unso­zia­len Ver­hal­tens Ein­zel­ner betrof­fen: Aktu­ell fällt vor allem die uner­laub­te Abfall­ent­sor­gung am Wäld­chen an der Grund­schu­le Ecken­haid in der Hei­de­stra­ße unan­ge­nehm auf.

Grund­schul­kin­der machen auf Müll­ent­sor­gung auf­merk­sam

Die Grund­schul­kin­der haben hier bereits mit selbst­ge­mach­ten Schil­dern auf die Ver­schmut­zung im Schul­ge­län­de auf­merk­sam gemacht. Offen­sicht­lich schreckt das jedoch Unbe­kann­te nicht davon ab, regel­mä­ßig hier ihr Kat­zen­klo zu ent­lee­ren, ille­gal Grün­gut abzu­la­gern oder gene­rell pri­va­ten Müll an der Grund­schu­le abzu­le­gen.

Man­geln­des Vor­bild gefähr­det die Gesund­heit

Der Markt Ecken­tal weist erneut nach­drück­lich dar­auf hin, dass dies für unse­re im Wäld­chen spie­len­den Kin­der nicht nur gesund­heits­ge­fähr­dend ist. Man fragt sich, wo das Vor­bild für die Kin­der bleibt bei der­art unan­ge­mes­se­nem Ver­hal­ten zur Müll­ent­sor­gung? Der­ar­ti­ger Abfall ist ent­we­der im eige­nen Bereich bezie­hungs­wei­se an den bekann­ten Stel­len und kei­nes­wegs in einer Grund­schu­le zu ent­sor­gen.

Der Markt Ecken­tal behält sich wei­te­re recht­li­che Schrit­te vor.

Ihre Gemein­de­ver­wal­tung