Bewaff­ne­ter Raub­über­fall auf Super­markt in Heß­dorf – Zeu­gen gesucht

Symbolbild Polizei

Her­zo­gen­au­rach (ots) – Am Diens­tag­abend (29.09.2020) über­fiel ein bis­lang unbe­kann­ter Mann einen Super­markt im Gewer­be­park Heß­dorf (Lkrs. Erlan­gen-Höchstadt) und erbeu­te­te meh­re­re hun­dert Euro Bar­geld. Die Poli­zei sucht Zeu­gen.

Der Unbe­kann­te betrat gegen 19:15 Uhr den Super­markt im Gewer­be­park. Unter Vor­zei­gen einer Schuss­waf­fe erbeu­te­te er Bar­geld in Höhe von meh­re­ren hun­dert Euro und flüch­te­te anschlie­ßend zu Fuß über die St2240 in das angren­zen­de Wald­stück. Trotz sofort ein­ge­lei­te­ter umfang­rei­cher Fahn­dungs­maß­nah­men der Poli­zei konn­te der Täter ent­kom­men. Die 33-jäh­ri­ge Ange­stell­te kam mit dem Schrecken davon.

Der Mann kann wie folgt beschrie­ben wer­den:

etwa 40 Jah­re alt; süd­län­di­sches Aus­se­hen; etwa 185 – 190 cm groß; von schlan­ker Sta­tur; schwar­ze Haa­re; schma­le Augen­brau­en; trug eine schwar­ze Arbeits­ho­se, eine schwar­ze Regen­jacke mit Kapu­ze sowie einen Schal über dem Gesicht; bewaff­net mit einer grau­en Schuss­waf­fe

Der Täter ver­lor auf sei­ner Flucht über den Park­platz meh­re­re Geld­schei­ne. Bis­lang unbe­kann­te Zeu­gen – beklei­det mit Arbeits­kla­mot­ten – sam­mel­ten die Geld­schei­ne auf und gaben sie im Super­markt ab. Die Ermitt­ler der Kri­mi­nal­po­li­zei Erlan­gen bit­ten ins­be­son­de­re die­se, aber auch wei­te­re Zeu­gen, sich beim Kri­mi­nal­dau­er­dienst Mit­tel­fran­ken unter der Tele­fon­num­mer 0911 2112 – 3333 zu mel­den.