Ab Dezem­ber neu­es Tages­pfle­ge-Ange­bot in Pödel­dorf für pfle­ge­be­dürf­ti­ge Men­schen

Als Gast gut betreut

Machten sich am Informations-Tag selbst ein Bild von der neuen Seniorenwohnanlage und der Tagespflege EllernPark: v.l. Heinrich Heß, Gemeinderat Litzendorf, MdB Holger Dremel und Litzendorfs 1. Bürgermeister Wolfgang Möhrlein.

Mach­ten sich am Infor­ma­ti­ons-Tag selbst ein Bild von der neu­en Senio­ren­wohn­an­la­ge und der Tages­pfle­ge Ellern­Park: v.l. Hein­rich Heß, Gemein­de­rat Lit­zen­dorf, MdB Hol­ger Dre­mel und Lit­zen­dorfs 1. Bür­ger­mei­ster Wolf­gang Möhr­lein.

Rund um die Uhr betreu­en, pfle­gen, unter­stüt­zen: Für Men­schen, die einen Ange­hö­ri­gen zu Hau­se pfle­gen, bedeu­tet das eine gro­ße Ver­ant­wor­tung. Ent­la­stung bie­tet ab Dezem­ber 2020 die Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim mit der neu­en Tages­pfle­ge Ellern­Park in Pödel­dorf. Ein­ge­bet­tet ist sie in die neu ent­ste­hen­de Senio­ren­wohn­an­la­ge „Ellern­Park“, die die Fir­ma Bay­ern­Ca­re im Lit­zen­dor­fer Orts­teil rea­li­siert. Neben der Dia­ko­nie-Tages­pfle­ge ent­ste­hen der­zeit 33 senio­ren­ge­rech­te 1- bis 3‑Zim­mer-Woh­nun­gen zwi­schen 47 und 81 Qua­drat­me­tern.

Die zukünf­ti­ge Tages­pfle­ge der Dia­ko­nie bie­tet mit zwei gro­ßen Auf­ent­halts­räu­men, zwei Ruhe­räu­men, einem Pfle­ge­bad und einer gro­ßen, ruhig gele­ge­nen Ter­ras­se für die Tages­gä­ste einen Ort zum Wohl­füh­len. Pfle­ge­be­dürf­ti­ge Men­schen wer­den hier tags­über fach­kun­dig und lie­be­voll betreut und gepflegt, in ihren noch vor­han­de­nen Fähig­kei­ten geför­dert und kom­men auch wie­der unter Men­schen – ein Aspekt, der bei pfle­ge­be­dürf­ti­gen Men­schen zu Hau­se oft nur sehr schwer zu ver­wirk­li­chen ist. Die pfle­gen­den Ange­hö­ri­gen wer­den ent­la­stet und haben wie­der Zeit für sich.

Orga­ni­siert wird das Ange­bot über die Dia­ko­nie­sta­ti­on Bam­berg. Bereits jetzt kön­nen sich Inter­es­sier­te für einen Platz in der Tages­pfle­ge vor­mer­ken las­sen. Ansprech­part­ne­rin ist Cor­ne­lia Betz, Lei­te­rin der Dia­ko­nie­sta­ti­on, unter Tel. 0951 95511–0 oder via E‑Mail: c.​betz@​dwbf.​de.

Organisieren gemeinsam die neue Diakonie-Tagespflege EllernPark und informierten die Besucher am Diakonie-Stand: Cornelia Betz, Leiterin der Diakoniestation Bamberg, und Liljiana Götz, ab Dezember Leiterin der Tagespflege EllernPark in Pödeldorf (v.l.).

Orga­ni­sie­ren gemein­sam die neue Dia­ko­nie-Tages­pfle­ge Ellern­Park und infor­mier­ten die Besu­cher am Dia­ko­nie-Stand: Cor­ne­lia Betz, Lei­te­rin der Dia­ko­nie­sta­ti­on Bam­berg, und Lil­jia­na Götz, ab Dezem­ber Lei­te­rin der Tages­pfle­ge Ellern­Park in Pödel­dorf (v.l.).

Das Gesicht vor Ort wird ab Sep­tem­ber Lil­jia­na Götz sein, die vom Lit­zen­dor­fer Dia­ko­nie-Senio­ren­zen­trum Katha­ri­na von Bora in die Lei­tung der Tages­pfle­ge Ellern­Park wech­selt. Ihre Noch-Kol­le­gen lie­ßen es sich nicht neh­men, sie am Info-Tag am Stand der Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim zu besu­chen. Mit dabei war auch die Senio­ren-Rik­scha des Dia­ko­nie-Pfle­ge­heims, die wäh­rend der drei­stün­di­gen Ver­an­stal­tung fast unun­ter­bro­chen im Ein­satz war – mit Hein­rich Heß als ehren­amt­li­chem Rad­ler auf dem Sat­tel. „Wir freu­en uns, dass wir mit der guten Ver­net­zung von unse­rer Dia­ko­nie­sta­ti­on Bam­berg, dem Dia­ko­nie-Senio­ren­zen­trum Katha­ri­na von Bora und der neu­en Tages­pfle­ge Ellern­Park den Senio­ren in der Groß­ge­mein­de Lit­zen­dorf jetzt so vie­le Lei­stun­gen aus einer Hand anbie­ten kön­nen“, so Chri­sti­ne Aßhoff, Abtei­lungs­lei­te­rin ambu­lan­te und teil­sta­tio­nä­re Alten­hil­fe bei der Dia­ko­nie. Mit Bay­ern­Ca­re habe man zudem einen ver­läss­li­chen Koope­ra­ti­ons­part­ner, „sodass wir plan­mä­ßig Anfang Dezem­ber die ersten Tages­pfle­ge-Gäste in Pödel­dorf begrü­ßen kön­nen“.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.dwbf​.de/​t​a​g​e​s​p​f​l​e​g​e​-​l​i​t​z​e​n​d​o​rf/