Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung Gelenk­er­satz am 7. Okto­ber im Kli­ni­kum Forch­heim

Exper­ten infor­mie­ren über dege­ne­ra­ti­ve Ver­än­de­run­gen am Knie- und Hüft­ge­lenk und erläu­tern Ursa­chen und The­ra­pie­mög­lich­kei­ten sowie die Ana­to­mie der Gelen­ke und deren häu­fig­ste Erkran­kun­gen.

Beim Gelenk­ver­schleiß kommt es zum Abbau von Knor­pel im Gelenk, die Kno­chen rei­ben anein­an­der, ver­ur­sa­chen Schmer­zen und füh­ren zu einer Bewe­gungs­ein­schrän­kung. Ursäch­lich kön­nen ein erhöh­tes Kör­per­ge­wicht, hohes Alter, ver­mehr­te beruf­li­che Bean­spru­chung, ent­zünd­li­che Erkran­kun­gen und Ach­sen­fehl­stel­lung sein. Nach Aus­schöp­fung sämt­li­cher kon­ser­va­ti­ver Maß­nah­men zum Gelen­ker­halt, ver­bleibt als letz­te Opti­on der Gelenk­flä­chen­er­satz, die Pro­the­se.

Das Endo­pro­the­tik­zen­trum Forch­heim (Endo­FO) des Kli­ni­kums Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz bie­tet in Zusam­men­ar­beit mit der Gemein­schafts­pra­xis MEDI­KON – Zen­trum für Ortho­pä­die und Chir­ur­gie – Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen zum The­ma Gelenk­er­satz an. Ver­schie­de­ne The­ra­pie­op­tio­nen wer­den vor­ge­stellt und erläu­tert, wie das hoch­prä­zi­se robo­ter­ar­mas­si­stier­te Chir­ur­gie­ver­fah­ren Mako.

Jeweils am ersten Mitt­woch des Monats fin­det die Ver­an­stal­tung um 19 Uhr im Kon­fe­renz­raum des Kli­ni­kums, U 101, Kran­ken­haus­stra­ße 10 in Forch­heim statt. Der näch­ste Ter­min ist am 7. Okto­ber 2020. Der Ein­tritt ist frei. Auf­grund der Coro­na-Beschrän­kun­gen wird um eine ver­bind­li­che tele­fo­ni­sche Vor­anmel­dung unter Tel.: 09191/610–379 gebe­ten, damit die hygie­ni­schen Sicher­heits­be­stim­mun­gen ein­ge­hal­ten wer­den kön­nen.