Bay­reuth: Online-Ver­an­stal­tung: Digi­ta­le Nähe – Wie ist das mög­lich?

Boehm Ann-Mirjam@Böhm

Vie­le von uns haben in den letz­ten Mona­ten neue Mög­lich­kei­ten der Kom­mu­ni­ka­ti­on aus­pro­biert und dabei schö­ne, pro­duk­ti­ve, aber sicher auch fru­strie­ren­de Video­kon­fe­ren­zen erlebt. Durch Social Distancing hat die Gesell­schaft einen digi­ta­len Schub erlebt – und davon ist beson­ders unse­re Kom­mu­ni­ka­ti­on beein­flusst. Am Diens­tag, 6. Okto­ber gehen Ann-Mir­jam Böhm und Jut­ta Gey­r­hal­ter in einem Online-Ange­bot der Fra­ge nach, wie digi­ta­le Nähe trotz der Distanz mög­lich sein kann und wel­che Mög­lich­kei­ten Kör­per­spra­che, Mimik und Gestik auch im digi­ta­len Umgang bie­ten. Ab 18.30 Uhr wird es dar­um gehen, wie eben die­ses beson­ders ange­nehm und pro­duk­tiv für alle Betei­lig­ten gestal­tet wer­den kann. Eine schrift­li­che Anmel­dung ist bis zum 1. Okto­ber erfor­der­lich. Unko­sten­bei­trag: 8,-. Vor­ab erhal­ten Sie die Zugangs­da­ten zur Teil­nah­me am Zoom-Mee­ting. Ab einer Stun­de vor Beginn steht eine Tele­fon-Hot­line für tech­ni­sche Fra­gen zur Ver­fü­gung. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und das gel­ten­de Hygie­nekon­zept unter www​.ebw​-ober​fran​ken​-mit​te​.de.