„Band mit Witz“ spielt in der Stöcka­cher Müh­le

Sie sor­gen für Stim­mung, Spaß und maxi­ma­le Spiel­freu­de. Ihr Mot­to lau­tet „Rock ’n’ LOL“, was sich frei mit „Rock-Musik und lau­tem Lachen“ über­set­zen lässt. Ihre Musik ist laut und lustig. Statt auf künst­li­che Intel­li­genz set­zen sie bei ihren Auf­trit­ten auf komi­sche Intel­li­genz mit Humor und Hirn.

Am Frei­tag, 18. Sep­tem­ber, um 19 Uhr, tre­ten „Atze Bau­er und die Band mit Witz“ im Bier­gar­ten der Stöcka­cher Müh­le (Stöck­ach 3) in Neu­stadt a. d. Aisch auf. Zur Unter­stüt­zung hat sich der Höchstadter Lie­der­la­cher und Come­di­an Atze Bau­er zwei Mit­strei­ter „ins Lach­boot geholt“, wie er sagt. Jer­ry Rösch­mann am Bass spiel­te bereits vor über 30 Jah­ren mit Atze Bau­er in der legen­dä­ren Come­dy-Rock­band „Heinz“ zusam­men, Eric Obst war frü­her als Schlag­zeu­ger bei der Erlan­ger Folk-Rock-Band „Fiddler’s Green“ tätig. Mit Gitar­re, Kon­tra­bass und Schlag­zeug sorgt das „Tri­um­vi­rat der guten Lau­ne“ für aus­ge­las­se­ne Stim­mung.

Da sämt­li­che Band-Mit­glie­der das Alter von 50 Jah­ren über­schrit­ten haben, fällt auch die Musik lau­ter aus. Denn: „Ab 50 muss die Musik wie­der lau­ter wer­den…“, lau­tet eine der Band-Weis­hei­ten. Somit prä­sen­tie­ren „Atze Bau­er und die Band mit Witz“ ihre Songs mit mehr Dezi­bel und vol­lem Ein­satz. Die Band­brei­te reicht von Lie­dern wie „Unnütz“ und „Ein Bier auf Hartz IV“ über „Pro­mis im Knast“ bis zu musi­ka­li­schen Kra­chern aus der „Heinz“-Comedy-Rockband-Zeit.

Der Ein­tritt ist frei. Um eine Spen­de in den Hut wird gebe­ten. Los geht es am Frei­tag, 18. Sep­tem­ber, um 19 Uhr, im Bier­gar­ten der Stöcka­cher Müh­le. Plät­ze kön­nen per E‑Mail an info@​stoeckacher-​muehle.​de sowie tele­fo­nisch unter 09161/ 30 777 0 reser­viert wer­den. Wei­te­re Infos gibt es unter www​.atze​bau​er​.de