“Mör­der­ka­rus­sell” in Eber­mann­stadt mit dem Frän­ki­schen Thea­ter­som­mer

Ganz ehr­lich: Wür­den Sie für Lie­be töten? Weil: Drei sind Einer zu viel?

"Mörderkarussell". Szenenfoto © Fränkischer Theatersommer

“Mör­der­ka­rus­sell”. Sze­nen­fo­to © Frän­ki­scher Thea­ter­som­mer

Arle­ne und Mit­chell, ihr Zahn­arzt und Lieb­ha­ber, haben die­se Fra­ge für sich schon mit einem kla­ren “Ja” beant­wor­tet, als sie in einem Hotel­zim­mer auf Arle­nes Ehe­mann Paul war­ten. In die­ser Komö­die wächst sich die Drei­ecks­ge­schich­te zu einem span­nen­den Wech­sel­spiel der Gefüh­le aus und führt zu eini­gen mör­de­ri­schen Ver­wick­lun­gen. Das Mör­der­ka­rus­sell dreht sich rasant und mit ihm dre­hen sich Poin­ten, Gags und Über­ra­schun­gen. Für Ner­ven­kit­zel ist gesorgt und es gibt reich­lich dabei zu lachen. Freu­en sie sich auf viel schwar­zen Humor.

Mör­der­ka­rus­sell – Kri­mi-Komö­die von Sam Bobrick und Ron Clark

Mit Chri­stoph Acker­mann, Jan Bur­din­ski und Cari­na Krä­mer. Regie: Jan Bur­din­ski

  • Sonn­tag, 20. Sep­tem­ber 2020 um 19:00 Uhr
  • Ein­lass ab 18:00 Uhr.
  • Die Hygie­ne­vor­ga­ben für Ver­an­stal­tun­gen sind zu beach­ten.
  • „Thea­ter­platz“ am Rat­haus Eber­mann­stadt, Franz-Dörr­zapf-Stra­ße 10.
  • Ver­an­stal­tet vom Frän­ki­scher Thea­ter­som­mer e.V. – Lan­des­büh­ne Ober­fran­ken, http://​thea​ter​som​mer​.de
  • Kon­takt und Kar­ten­vor­ver­kauf: Tou­rist­info Eber­mann­stadt, Tel. 09194 506–40.
  • Kar­ten: VVK: 19,- €; AK:21,- €; ermä­ßigt: 16,- €