Bay­reuth: Online-Vor­trag: Wald ist mehr als Holz

BAY­REUTH – Die Volks­hoch­schu­le Bay­reuth lädt zu einem kosten­frei­en Online-Vor­trag am Mitt­woch, 23. Sep­tem­ber, um 19 Uhr, in Koope­ra­ti­on mit dem WWF und dem Offe­nen Kanal ALEX Ber­lin ein. Es gibt nur noch weni­ge Urwäl­der auf die­ser Welt und die Zer­stö­rung der Wäl­der schrei­tet in rasan­tem Tem­po wei­ter vor­an. Mei­stens wer­den Wäl­der zum Aus­bau land­wirt­schaft­li­cher Nutz­flä­chen gero­det. Auch Wald­brän­den kommt eine Schlüs­sel­rol­le zu. Aber fast immer beginnt die Zer­stö­rung der Wäl­der mit dem Fäl­len der Bäu­me. Dabei sind Wäl­der weit mehr als Land und Holz. Sie sind die Lun­ge unse­rer Erde, sie sind der Kern unse­res Kli­mas und sie sind Hot­spots der Arten­viel­falt. Dar­über hin­aus haben sie auch direk­te Aus­wir­kun­gen auf unse­re Gesund­heit. So zei­gen Unter­su­chun­gen aus Bra­si­li­en einen Zusam­men­hang zwi­schen Wald­ro­dun­gen und der Zunah­me von Mala­ria-Erkran­kun­gen. Im Rah­men der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Smart Demo­cra­cy“ wer­den die weit­rei­chen­de Bedeu­tung der Wäl­der näher beleuch­tet und die not­we­ni­gen Schrit­te für ihren Erhalt dis­ku­tiert. Eine ver­bind­li­che Anmel­dung ist bis Diens­tag, 22. Sep­tem­ber, mög­lich. Infos gibt es bei der Volks­hoch­schu­le unter Tele­fon 0921 – 50703840, volkshochschule@​stadt.​bayreuth.​de.