BN Kreis­grup­pe Forch­heim ver­an­stal­tet Exkur­si­on “Der Wald bei Nacht”

Symbol-Bild Heimatkunde / Franken

Exkur­si­on der Kreis­grup­pe Forch­heim des Bund Natur­schutz in Bay­ern e.V. (BN) am Sams­tag, dem 19.9.2020

Die nacht­ak­ti­ven Tie­re sind in Aller Mun­de. Ob es die Wild­kat­ze, der Wolf oder der Fisch­ot­ter sind – stets ver­läuft ihre Spur sprich­wört­lich „im Dun­keln“. Die Ein­schät­zung über die tat­säch­li­che Ver­brei­tung die­ser Tie­re bleibt meist den weni­gen Spe­zia­li­sten über­las­sen, wäh­rend die brei­te Öffent­lich­keit lei­der nur all­zu oft mit Halb­wahr­hei­ten „gefüt­tert“ wird und sich so ein laten­tes Gefühl der Unsi­cher­heit, manch­mal der Bedro­hung, breit­macht.

Die Tie­re der Nacht sind aber in der Regel alles ande­re als gefähr­lich. Es sind Wesen, die genau­so wie die tagak­ti­ven Arten, ihrem Bedürf­nis nach Nah­rung und Fort­pflan­zung nach­ge­hen. Um eini­ge die­ser Tie­re dem inter­es­sier­ten Mit­bür­ger bekannt zu machen, bie­ten Herr Her­bert Lüt­tich, Herr Edi Zöbe­lein und Herrn Dr. Ulrich Buch­holz eine Ein­füh­rung in das Tier­le­ben bei Nacht und eine anschlie­ßen­de Exkur­si­on an.

Treff­punkt ist die Lebens­hil­fe Forch­heim am John‑F.-Kennedy-Ring um 19:30h. Der Ver­an­stal­tung dau­ert ca. 2,0h. Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich.