Forch­heim: AWO-Trö­del am 19. Sep­tem­ber in der Kasern­stra­ße

Forch­heim. Die Arbei­ter­wohl­fahrt Forch­heim lädt lädt zu einem gro­ßen Trö­del­markt am Sams­tag, 19. Sep­tem­ber, von 9 bis 13 Uhr im Hof der Geschäfts­stel­le Kasern­stra­ße 7 ein. Es ist der Ersatz­ter­min für den tra­di­tio­nel­len Trö­del­markt beim Forch­hei­mer Stadt­fest, das in die­sem Jahr auf Grund der Coro­na beding­ten Beschrän­kun­gen abge­sagt wer­den muss­te. Ange­bo­ten wird beim fröh­li­chen Han­del “Alles, was der Mensch braucht ….oder auch nicht”, so ver­mel­det das Team der Ehren­amt­li­chen, das die Ver­kaufs­ob­jek­te gesam­melt und gesich­tet hat. Ange­bo­ten wer­den: Schmuck, Zier­rat und Nip­pes, Haus­halts­wa­ren, Weih­nachts- und Oster­ar­ti­kel, CDs und Schallplatten,Elektroartikel, Spiel­wa­ren, Geschirr und Glä­ser, Bil­der und Gemäl­de, Tex­til­wa­ren ohne Klei­dung, Acces­soires aller Art und Kurio­si­tä­ten.
Die Coro­na-Hygie­ne­maß­nah­men wer­den beach­tet. Also Abstand und Mas­ken­pflicht und es wird jeweils nur eine bestimm­te Anzahl von Besu­chern zuge­las­sen. Besu­cher mit Krank­heits­sym­pto­men, die auf eine Infi­zi­ie­rung mit Covit 19 hin­wei­sen könn­ten, wer­den gebe­ten den Floh­markt nicht zu besu­chen.