Das Bay­reuth Maga­zin 2020/21 hat es in sich – viel Lesens­wer­tes aus der Wag­ner­stadt

Logo der Stadt Bayreuth

Bay­reuth – die Stadt der Viel­falt

Titelbild des neuen BAYREUTH Magazins

Titel­bild des neu­en BAY­REUTH Maga­zins

Mit einem breit gestreu­ten The­men­mix, ein­drucks­vol­len Bil­dern und wert­vol­len Blicken vor und hin­ter die Kulis­sen war­tet das neue BAY­REUTH Maga­zin auf, das jetzt in einer Auf­la­ge von 15.000 Exem­pla­ren erschie­nen ist. Das Maga­zin, das sich an Besucher/​innen und Bewohner/​innen der Stadt glei­cher­ma­ßen wen­det, zeugt von der viel­fäl­ti­gen Ent­wick­lung in die­ser wach­sen­den Stadt. In Inter­views, Repor­ta­gen, Berich­ten, mit beson­de­ren Bil­der­strecken und infor­ma­ti­ven Info­gra­fi­ken zei­gen die Autorin­nen und Autoren zudem, dass Bay­reuth Hei­mat vie­ler inno­va­ti­ver Unter­neh­men ist und dass man in die­ser Stadt her­vor­ra­gend stu­die­ren und natür­lich auch leben kann.

Coro­na hat auch Bay­reuth vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen gestellt. Zum ersten Mal seit der Wie­der­auf­nah­me der Richard-Wag­ner-Fest­spie­le im Jah­re 1951 erlebt die Stadt Richard Wag­ners einen Som­mer ohne Auf­füh­run­gen am Grü­nen Hügel. Dafür ist die Freu­de umso grö­ßer, dass zum einen mit „Bay­reuth Baro­que“ ein neu­es Festi­val Pre­miè­re fei­ert und es zum ande­ren gelun­gen ist, ein beacht­li­ches Som­mer-Kul­tur­pro­gramm für die Besucher/​innen und die Bayreuther/​innen auf die Bei­ne zu stel­len. Bay­reuth ohne Fest­spie­le, Bay­reuth alter­na­tiv, Bay­reuth selbst­be­wusst – das alles ist The­ma im neu­en BAY­REUTH Maga­zin.

In dem 92-sei­ti­gen BAY­REUTH Maga­zin, das in die­sem Jahr mit dem Ger­man Design Award für eine her­aus­ra­gen­de Gestal­tung geadelt wur­de, geht es auch um zen­tra­le Her­aus­for­de­run­gen der Zukunft (Woh­nen, Glas­fa­ser, Logi­stik­are­al Mark­gra­fen­ka­ser­ne), um neue For­schungs­vor­ha­ben an der Uni­ver­si­tät, um Bay­reuths Gär­ten und Parks, um groß­ar­ti­ge Sport­er­fol­ge und tol­le Nach­wuchs­ar­beit sowie erleb­nis­rei­che Rad­tou­ren. Zudem prä­sen­tiert das Maga­zin das atmo­sphä­risch ein­drucks­vol­le Gas­sen­vier­tel, die Regio­nal­mar­ke Bay­reu­ther Land sowie inter­es­san­te Bio­gra­fien, die in einer neu­en Stadt­mar­ke­ting­kam­pa­gne eine zen­tra­le Rol­le spie­len. Außer­dem spricht Bay­reuths Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger, seit Mai im Amt, in einem aus­führ­li­chen Inter­view über sei­ne Zie­le für die Stadt und die Prio­ri­tä­ten, die er set­zen will.

Das Image­ma­ga­zin für Bay­reuth, das in Zusam­men­ar­beit mit der Stadt Bay­reuth ent­stan­den ist, wird von Jörg Lich­ten­eg­ger und sei­nem Team „GMK Medi­en. Mar­ken. Kom­mu­ni­ka­ti­on.“ her­aus­ge­ge­ben. Es liegt ab sofort kosten­los in bei­den Rat­häu­sern, bei der Tou­rist-Infor­ma­ti­on, im Cine­plex, in vie­len Bay­reu­ther Hotels, Restau­rants, Knei­pen und Geschäf­ten, der Indu­strie- und Han­dels­kam­mer für Ober­fran­ken Bay­reuth und der Hand­werks­kam­mer für Ober­fran­ken Bay­reuth, im Mark­gräf­li­chen Opern­haus, im und ums Fest­spiel­haus, wei­te­ren Sehens­wür­dig­kei­ten und vie­len wei­te­ren Ver­teil­stel­len aus. Auch über den Lese­zir­kel Dörsch wird das Bay­reuth Maga­zin ver­brei­tet. Die Pres­se­stel­le der Stadt ver­schickt das BAY­REUTH Maga­zin auf Nach­fra­ge auch per Post. Eine Mail an pressestelle@​stadt.​bayreuth.​de genügt. Eine Online-Blät­ter­ver­si­on fin­den Inter­es­sier­te in Kür­ze unter www​.bay​reuth​ma​ga​zin​.online.