Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 23.08.2020

Symbolbild Polizei

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt

Erlan­gen. In der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag kam es in Erlan­gen zu meh­re­ren Trun­ken­heits­fahr­ten. Im Rah­men von all­ge­mei­nen Ver­kehrs­kon­trol­len in der Innen­stadt stell­ten die Strei­fen­be­am­ten bei ins­ge­samt drei Fahr­zeug­füh­rern von E‑Scootern Alko­hol­ge­ruch fest. Bei einem 19-jäh­ri­gen Her­zo­gen­au­ra­cher ergab die Atem­al­ko­hol­mes­sung 0,40 Pro­mil­le und bei einem 24-jäh­ri­gen Erlan­ger 0,80 Pro­mil­le. Bei einem 18-jäh­ri­gen Bucken­ho­fer ergab die Atem­al­ko­hol­mes­sung 0,82 Pro­mil­le. Die Poli­zei hat gegen die drei Fahr­zeug­füh­rer jeweils ein Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­ver­fah­ren nach dem Stra­ßen­ver­kehrs­ge­setz ein­ge­lei­tet.

Erlan­gen. In dem Zeit­raum von Frei­tag­nach­mit­tag bis Sams­tag­nach­mit­tag kam es in Erlan­gen im Stadt­teil Alter­lan­gen zu einer mut­wil­li­gen Sach­be­schä­di­gung. In der Dom­pfaff­stra­ße beschä­dig­te ein noch unbe­kann­ter Täter an einem ord­nungs­ge­mäß gepark­ten Pkw der Mar­ke Opel den Kof­fer­raum­deckel und das Rück­licht hin­ten links. Der ange­rich­te­te Sach­scha­den beträgt etwa 500 Euro. Die Poli­zei hat ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen vor­sätz­li­cher Sach­be­schä­di­gung ein­ge­lei­tet.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt

Fehl­an­zei­ge.