Alter­na­ti­ve Som­mer­spie­le der Stu­dio­büh­ne Bay­reuth auf dem Hof­thea­ter im Stein­gra­eber-Palais

“Die Antritts­re­de der ame­ri­ka­ni­schen Päp­stin”

Foto: Pri­vat

von Esther Vilar

Wir schrei­ben das Jahr 2049: „HABE­MUS PAPES­SAM!“ Die erste weib­li­che Päp­stin hält ihre Antritts­re­de. Ver­armt, libe­ra­li­siert und macht­los steht die katho­li­sche Kir­che vor ihren Trüm­mern. Alle Reich­tü­mer sind ver­kauft, die Regeln gelockert, eine Frau wur­de zur Päp­stin gewählt. In einer durch Wer­bung finan­zier­ten Fern­seh­an­spra­che reflek­tiert die erste weib­li­che Päp­stin den Weg der Kir­che bis zum Heu­te, legt die Grün­de und Zie­le ihres Han­delns dar und führt die moder­ni­sier­te Kir­che in einen erstaun­li­chen Neu­an­fang.

  • Es spielt: Cha­ris Hager
  • Regie: Uwe Hop­pe
  • Ter­mi­ne: 8.und 9.August 2020 um 20 Uhr auf dem Hof­thea­ter im Stein­gra­eber-Palais, Fried­rich­str. 2 95444 Bay­reuth

Kar­ten im Vor­ver­kauf ONLINE unter www​.stu​dio​bue​h​ne​-bay​reuth​.de oder an der Thea­ter­kas­se Bay­reuth in der Opern­stra­ße 22