Poli­zei­be­richt ERH vom 1.8.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land

Unfall­flucht – Zeu­gen gesucht

Herolds­berg. Im Zeit­raum von Don­ners­tag, den 30.07.2020, 15 Uhr, und Frei­tag, den 31.07.2020, 16:30 Uhr, hat ein bis­lang unbe­kann­ter Ver­ur­sa­cher einen Par­ker ange­fah­ren. Der beschä­dig­te schwar­ze BMW war in der Obe­ren Berg­stra­ße gegen­über der Haus­num­mer 4 geparkt. Dabei streif­te der Ver­ur­sa­cher den Pkw und ver­kratz­te die­sen. Zeu­gen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich an die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter Tel.: 09131/760 514 zu wen­den.

Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach

Uner­laub­tes Ent­fer­nen vom Unfall­ort

Her­zo­gen­au­rach. Am Frei­tag, gegen 18.50 Uhr, ereig­ne­te sich in der Peter-Fleisch­mann-Stra­ße ein Ver­kehrs­un­fall. Der Fah­rer eines wei­ßen Pkw Dacia fuhr in Rich­tung des Hans-Ort-Rin­ges. Auf Höhe der Fran­ken­stra­ße kam ihm ein bis­her unbe­kann­ter Pkw ent­ge­gen, der die Kur­ve „schnitt“. Um einen Zusam­men­stoß zu ver­hin­dern, lenk­te der Dacia-Fah­rer nach rechts und prall­te gegen den Rand­stein. Dadurch platz­te der rech­te vor­de­re Rei­fen und die Fel­ge wur­de beschä­digt. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von 300,- Euro. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich unbe­kannt. Sach­dien­li­che Hin­wei­se hier­zu nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach ent­ge­gen.

Her­zo­gen­au­rach. Am Frei­tag­vor­mit­tag, um 09.55 Uhr, ereig­ne­te sich zwi­schen Nie­dern­dorf in Rich­tung Neu­ses ein Ver­kehrs­un­fall. Betei­ligt dar­an waren der Fah­rer eines Klein­kraft­ra­des und die Fah­re­rin eines roten Klein­wa­gens. Der Vor­fall wur­de von Beam­ten der Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach vor Ort auf­ge­nom­men. Zeu­gen, die sach­dien­li­che Anga­ben zu dem Vor­fall machen kön­nen wer­den gebe­ten, sich direkt bei der Poli­zei­in­spek­ti­on in Her­zo­gen­au­rach zu mel­den.