Wolf­gang Heyder wird Nach­wuchs­ko­or­di­na­tor im Bro­se Bam­berg e.V.

Wolf­gang Heyder wird neu­er Nach­wuchs­ko­or­di­na­tor im Bro­se Bam­berg e.V. Der 63-Jäh­ri­ge zeich­net sich künf­tig für die sport­li­che Umset­zung und Wei­ter­ent­wick­lung des gesam­ten Jugend­lei­stungs­pro­gramms ver­ant­wort­lich. Ihm obliegt damit ins­be­son­de­re das sport­li­che Gesamt­kon­zept, die Koor­di­na­ti­on der Koope­ra­ti­ons­ver­ei­ne und das Recrui­t­ing von Nach­wuchs­ta­len­ten.

Nor­bert Bur­kard, 1. Vor­stand Bro­se Bam­berg e.V.: „Der Jugend­lei­stungs­sport soll von der Bam­ber­ger Bas­ket­ball GmbH in den Bro­se Bam­berg e.V. über­führt wer­den. Um das Jugend­lei­stungs­pro­gramm wie­der erfolg­reich für die Zukunft auf­zu­stel­len, ist es uns gelun­gen, mit Wolf­gang Heyder einen aus­ge­wie­se­nen Exper­ten als Nach­wuchs­ko­or­di­na­tor zu gewin­nen. So wol­len wir wie­der erfolg­rei­che Jugend­mann­schaf­ten zusam­men­stel­len, an frü­he­re Erfol­ge anknüp­fen und Spie­ler für den Kader unse­rer BBL-Mann­schaft ent­wickeln. Ich freue mich auf die Zusam­men­ar­beit.“

Phil­ipp Galew­ski, 2. Vor­stand Bro­se Bam­berg e.V. und Geschäfts­füh­rer Bro­se Bam­berg: „Mit Wolf­gang Heyder beset­zen wir in unse­rer Nach­wuchs­ab­tei­lung eine Schlüs­sel­po­si­ti­on, um das gesam­te Pro­gramm wie­der zu einem lan­des­wei­ten Aus­hän­ge­schild zu ent­wickeln. Er hat sich in sei­ner gesam­ten Zeit beim Bam­ber­ger Bas­ket­ball und dar­über hin­aus immer für die Jugend stark gemacht. Ich bin davon über­zeugt, dass wir mit ihm nicht nur auf sport­li­cher Sei­te enorm pro­fi­tie­ren, son­dern auch im wirt­schaft­li­chen Bereich neue För­de­rer und Spon­so­ren fin­den.“

Wolf­gang Heyder: „Ich freue mich auf die kom­men­den Auf­ga­ben. Es ist wich­tig, dass das Bam­ber­ger Nach­wuchs­pro­gramm wie­der auf die Bei­ne kommt. Die Vor­aus­set­zun­gen sind gege­ben. Ich nen­ne als Bei­spiel nur das Auf­see­sia­num, um das uns vie­le ande­re Stand­or­te benei­den. Lei­der ist in den letz­ten Jah­ren auf die­sem Gebiet eini­ges lie­gen­ge­blie­ben. Gemein­sam mit Nor­bert Bur­kard, Phil­ipp Galew­ski und der gesam­ten Orga­ni­sa­ti­on im Hin­ter­grund bin ich aber sehr zuver­sicht­lich, dass wir das Pro­gramm bald wie­der best­mög­lich auf­stel­len und Erfol­ge ein­fah­ren wer­den.“

Wolf­gang Heyder war von 1999 bis 2014 Geschäfts­füh­rer der Bam­ber­ger Bas­ket­bal­ler. Nach der Sai­son 2013/14 trat er als Geschäfts­füh­rer zurück, blieb aber bis Novem­ber 2014 als Lei­ter des Nach­wuchs­pro­gramms wei­ter aktiv. Knapp sechs Jah­re spä­ter über­nimmt er nun die­ses Amt erneut.