Poli­zei­be­richt ERH vom 31.7.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach

Her­zo­gen­au­rach. Ein 82-jäh­ri­ger hat­te wohl am Don­ners­tag­mor­gen um kurz vor 10 Uhr schon zu tief ins Glas geschaut und sich trotz­dem hin­ter das Steu­er sei­nes Autos gesetzt. In der Karl-Brö­ger-Stra­ße ende­te sei­ne Spritz­tour dann aller­dings, als er von Beam­ten der PI Her­zo­gen­au­rach einer Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen wur­de. Nach­dem ein Atem­al­ko­hol­test durch­ge­führt und die Auto­schlüs­sel des Herrn sicher­ge­stellt waren, durf­te er sei­nen Weg dann zu Fuß fort­set­zen. Ihn erwar­tet nun ein Fahr­ver­bot.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a. d. Aisch

Mit Luft­druck­pi­sto­le Ver­kehrs­zei­chen beschä­digt

In der Nacht von Don­ners­tag auf Frei­tag teil­te eine Zeu­gin mit, dass zwei Per­so­nen in Mühl­hau­sen-Schirns­dorf mit einer Pisto­le durch den Ort lau­fen und in die Luft schie­ßen wür­den. Durch die ein­ge­setz­ten Poli­zei­be­am­ten konn­ten wenig spä­ter ein 19-jäh­ri­ger Mann und eine 18-jäh­ri­ge Frau ermit­telt und ange­trof­fen wer­den. Bei der Kon­trol­le konn­te eine Luft­druck­pi­sto­le auf­ge­fun­den wer­den. Der Mann war zudem erheb­lich alko­ho­li­siert. Bei­de räum­ten die Tat ein. Die Pisto­le wur­de sicher­ge­stellt und ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Ver­stö­ße gegen das Waf­fen­ge­setz sowie Sach­be­schä­di­gung ein­ge­lei­tet, zu allem Über­fluss hat­ten sie durch ihre Schieß­übun­gen auch noch ein Ver­kehrs­zei­chen beschä­digt.

Ver­kehrs­un­fall zwi­schen PKW und Motor­rad

Eine 36-jäh­ri­ge Frau befuhr am Don­ners­tag­nach­mit­tag die Staats­stra­ße 2260 zwi­schen Mühl­hau­sen und Wachen­roth. An der Abzwei­gung in Rich­tung Sim­mers­dorf blink­te sie und ord­ne­te sich zum Links­ab­bie­gen ein. Ein dahin­ter fah­ren­der 59-jäh­ri­ger Motor­rad­fah­rer setz­te trotz­dem zum Über­ho­len an. Es kam zum Zusam­men­stoß. Der Motor­rad­fah­rer wur­de schwer ver­letzt in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert. Bei­de Fahr­zeu­ge muss­ten abge­schleppt wer­den, es ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 5000 Euro.

Dieb­stahl aus KFZ

Am Fried­hof Etzels­kir­chen kam es am Don­ners­tag­mor­gen zwi­schen 08:40 und 09:00 Uhr zu einem Dieb­stahl aus einem PKW. Die 80-jäh­ri­ge Geschä­dig­te park­te ihren PKW, einen sil­ber­nen Maz­da, auf der Park­flä­che ab. Als sie kur­ze Zeit spä­ter wie­der zu ihrem Fahr­zeug zurück­kehr­te, muss­te sie fest­stel­len, dass die Sei­ten­schei­be hin­ten links ein­ge­schla­gen war und ein auf der Rück­sitz­bank lie­gen­der schwar­zer Stoff­beu­tel mit Wert­sa­chen ent­wen­det wur­de. Der Sach­scha­den beträgt ca. 500 Euro. Die Poli­zei Höchstadt bit­tet um sach­dien­li­che Hin­wei­se unter 09193/ 63940 und erin­nert dar­an, kei­ne Wert­sa­chen im Auto zurück zu las­sen. Gele­gen­heit macht Die­be!