Der SV Reun­dorf sagt dem Müll den Kampf an

„Zam­lan­ga Auf­rama“ mit dem Bund Natur­schutz – Sport- und Spie­le­fest am 25. Juli

„Zamlanga Auframa“

„Zam­lan­ga Auf­rama“

Jedes Jahr gelan­gen geschätz­te 4,8 Mil­lio­nen Ton­nen Pla­stik in die Welt­mee­re. Dar­an ver­en­den Aber­tau­sen­de Lebe­we­sen. Aber auch in unse­rer Umwelt wird eine gro­ße Men­ge an Pla­stik, Glas und Metal­len ent­sorgt. So zer­setzt sich ein Pla­stik­be­cher erst nach fünf­zig Jah­ren in sei­ne Ein­zel­be­stand­tei­le. Gelangt das Mikro­pla­stik in unse­ren Umwelt­kreis­lauf, bela­stet die­ses die mensch­li­che Gesund­heit.

In Koope­ra­ti­on mit dem „Bund Natur­schutz in Bay­ern e.V sagt der SV Reun­dorf dem Müll den Kampf an. Am Sams­tag, den 25. Juli sind alle Kin­der, Schü­ler und Inter­es­sier­te dazu auf­ge­ru­fen Ren­dorf und des­sen Flur­stücke zu säu­bern. „Bei mei­nen Spar­zier­gän­gen fie­len mir immer wie­der Fla­schen und Ver­packun­gen auf, wel­che acht­los weg­ge­wor­fen wur­den. Des­we­gen freut es mich, dass die­se Idee in unse­ren Rei­hen ent­stan­den ist, denn als sozia­ler Ver­ein möch­ten wir unse­rem Ort und unse­rer Umwelt etwas zurück­ge­ben“, so Vor­stand Hein­rich Ritt­mai­er.

Für das „Zam­lan­ga Auf­rama“ konn­te der „Bund Natur­schutz“ als Part­ner gewon­nen wer­den, wel­cher die Ver­an­stal­tung fach­kun­dig unter­stüt­zen wird. So wird spie­le­risch die rich­ti­ge Müll­tren­nung ver­mit­telt und der Kreis­lauf des schäd­li­chen Mikro­pla­stiks auf­ge­zeigt.

„Zamlanga Auframa“ mit dem Bund Naturschutz

„Zam­lan­ga Auf­rama“ mit dem Bund Natur­schutz

Der Akti­ons­tag star­tet um 10:30 Uhr mit der Info­ver­an­stal­tung des „Bund Natur­schut­zes“. Anschlie­ßend wer­den alle Teil­neh­mer aus­ge­rü­stet und es kann los­ge­hen. Vor­stand Ritt­mai­er über den Akti­ons­ra­di­us und die gel­ten­den Hygie­ne­be­stim­mun­gen: “Neben dem Are­al unse­res Sport­ge­län­des wer­den vor­ran­gig die ört­li­chen Kin­der­spiel­plät­ze, sowie das Umfeld unse­res Kin­der­gar­tens St. Ottos auf­ge­räumt. Selbst­ver­ständ­lich hal­ten wir zum Schutz unse­rer Teil­neh­mer die gel­ten­den Bestim­mun­gen der Lan­des­re­gie­rung ein und möch­ten an das Tra­gen der Mund- und Nasen­be­deckung appel­lie­ren.“

Als Dan­ke­schön für die gelei­ste­te Arbeit wird jedem teil­neh­men­dem Kind eine klei­ne Über­ra­schung über­reicht. Ab 13:30 Uhr star­tet auf dem Sport­ge­län­de des SV Reun­dorf das gro­ße Sport-und Spie­le­fest. Die Ver­eins­ab­tei­lun­gen Kegeln, Moun­tain­bi­king, Fuß­ball und Gym­na­stik stel­len sich vor. Die­se haben sich Aktio­nen rund um die Kegel­ku­gel, das Fahr­rad und des Fuß­balls aus­ge­dacht. Die Gym­na­stik­ab­tei­lung stellt Zum­ba für Kids vor. Als wei­te­res High­light wird die Kom­mu­na­le Jugend­ar­beit Frens­dorf Schnup­per­kur­se im Long­board-Fah­ren anbie­ten. Für Spei­sen und Geträn­ke wird in Form von Brat­wür­sten, Pom­mes und lecke­rem Eis gesorgt sein.

„Mit der Hil­fe aller Kin­der unse­rer Gemein­de wer­den wir einen gro­ßen Bei­trag zum Umwelt­schutz lei­sten. Im Namen des SV Reun­dorf und des Bund Natur­schut­zes laden wir recht herz­lich zu unse­rem Zam­lan­ga Auf­rama ein!“, wirbt Vor­stand Hein­rich Ritt­mai­er für die wohl­tä­ti­ge Ver­an­stal­tung.