Unter­brunn: Fluss­pa­ra­dies emp­fiehlt Fami­li­en­aus­flug zum Main­ge­zwit­scher-Pfad

Fluss­pa­ra­dies Fran­ken hat Falt­blatt neu auf­ge­legt

Unter­brunn: Main­schlei­fe Kie­sel dit­schen / Foto: Pri­vat

Im Mai 2015 wur­de an der Main­schlei­fe in Unter­brunn der Main­ge­zwit­scher-Pfad eröff­net. Aus­ge­dacht hat sich damals die­sen Erleb­nis­spa­zier­gang für Fami­li­en eine Pro­jekt­grup­pe der Vik­tor-von-Schef­fel-Real­schu­le. An fünf Sta­tio­nen kön­nen Kin­der auf spie­le­ri­sche Art viel über den Main, sei­ne Vögel, Fische und Stei­ne ler­nen. Höhe­punkt des Pfa­des ist sicher der dort vor­han­de­ne Vogel­be­ob­ach­tungs­turm des dama­li­gen Life-Natur­schutz­pro­jek­tes, von dem aus die gesam­te Main­schlei­fe über­blickt wer­den kann. Pas­send zum Main­ge­zwit­scher-Pfad gibt es nun auch wie­der druck­frisch ein Falt­blatt für die ein­zel­nen Sta­tio­nen. Die­ses Heft­chen war­tet auf sei­ne Leser und Ent­decker! Der klei­ne freund­li­che Vogel Flo­ri, der eben­falls von einer Schü­le­rin „erschaf­fen“ wur­de beglei­tet die Besu­cher dabei von Sta­ti­on zu Sta­ti­on. Viel Spaß beim Ent­decken und Stau­nen in Unter­brunn!

Main­ge­zwit­scher­pfad Stei­ne­welt Unter­brunn / Foto: Pri­vat

Der Main­ge­zwit­scher-Pfad ist ein tol­les Aus­flugs­ziel für Fami­li­en. In Unter­brunn gibt es ein Gast­haus mit schö­nem Bier­gar­ten. Der fla­che Ufer­be­reich des Mains und die Kiessträn­de laden zum Spie­len im und am Was­ser ein. Bit­te vor allem bei klei­ne­ren Kin­dern trotz­dem auf die Strö­mung im Main ach­ten! Das Main­ge­zwit­scher-Falt­blatt ist beim Markt Ebens­feld, direkt vor Ort an der ersten Sta­ti­on in Unter­brunn, beim Fluss­pa­ra­dies Fran­ken 0951 85790 direkt oder über die Inter­net­sei­te www​.fluss​pa​ra​dies​-fran​ken​.de erhält­lich.

Unter­brunn: Main­schlei­fe Foto: Pri­vat

Kli­ma­freund­li­che Anrei­se mit dem Rad direkt auf dem Main­Rad­weg (www​.main​rad​weg​.com) oder mit der seit die­sem Jahr neu ein­ge­rich­te­ten Bus­li­nie 1252 direkt vom Bahn­hof Ebens­feld nach Unter­brunn. Der Bus hat direk­ten Anschluss an die in Ebens­feld hal­ten­den Züge. Wich­tig: am Wochen­en­de sowie am Mor­gen und am Abend fährt die Linie 1252 als Ruf­bus mit teil­wei­se etwas län­ge­rer Fahr­zeit. Bit­te dann 60 Minu­ten vor Abfahrt des Bus­ses unter 09571 / 18180 die Mit­fahrt anmel­den (www​.vgn​.de). Die Hal­te­stel­le des Ruf­bus­ses befin­det sich in Ebens­feld am West­aus­gang des Bahn­hofs. Wer aus Rich­tung Bam­berg anreist muss durch die Unter­füh­rung gehen.

Mit dem VGN-Tages­ticket plus kön­nen bis zu zwei Erwach­se­ne und bis zur 4 Kin­der gemein­sam belie­big vie­le Fahr­ten unter­neh­men. Statt Per­so­nen kön­nen auch Fahr­rä­der mit­ge­nom­men wer­den. Das am Sams­tag gelö­ste Tages­ticket ist auch am Sonn­tag noch gül­tig.

Das Ober­main­tal ist als Teil des euro­päi­schen NATU­RA-2000 beson­ders geschützt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu unter www​.ganz​-mei​ne​-natur​.bay​ern​.de