Bamberg.Gemeinsam.Mobil: “Bür­ger­initia­ti­ve für eine Ver­kehrs­wen­de ohne Ver­kehrsen­de”

Pres­se­er­klä­rung

“Die The­men Ver­kehr und Mobi­li­tät sind aktu­ell in aller Mun­de und beschäf­ti­gen die Bam­ber­ger Bür­ger­schaft von Jung bis Alt” so Flo­ri­an Köhn von der Initia­ti­ve Bamberg.Gemeinsam.Mobil .

Aus die­sem Grund hat sich ein Kreis von eini­gen Bam­ber­ge­rin­nen und Bam­ber­gern zusam­men­ge­tan, um die­se The­men “ganz­heit­lich und nicht nur aus der Per­spek­ti­ve eines bestimm­ten Ver­kehrs­mit­tels anzu­ge­hen.”

Am heu­ti­gen Frei­tag soll um 18.30 Uhr der Start­schuss im Café Krack­hardt am Max­platz fal­len. Dafür kom­men die Initia­to­rin­nen und Initia­to­ren sowie Tei­le der Erst­un­ter­zeich­ne­rin­nen und Erst­un­ter­zeich­ner für einen anfäng­li­chen Gedan­ken­aus­tausch zusam­men. Alle Inter­es­sier­ten sind ein­ge­la­den mit­zu­ma­chen! “Wir brau­chen Alter­na­ti­ven zum jet­zi­gen Ver­kehrs­sy­stem” so Rai­ner Pfaff. “Die Lösung kann aber nicht lau­ten, ein gutes Ver­kehrs­mit­tel, auf das vie­le Men­schen tag­täg­lich ange­wie­sen sind, unbrauch­bar zu machen, ohne den Men­schen funk­tio­nie­ren­de Alter­na­ti­ven an die Hand zu geben. Des­halb brau­chen wir eine Mobi­li­täts­wen­de in Bam­berg, die alle mit­nimmt und nie­man­den zurück­lässt.” Zeit­gleich mit der Ver­an­stal­tung im Café Krack­hardt gehen die Home­page bam​berg​-gemein​sam​-mobil​.info sowie die Sozia­len Medi­en ( www​.face​book​.com/​B​a​m​b​e​r​g​.​G​e​m​e​i​n​s​a​m​.​M​o​b​il/ , www​.insta​gram​.com/​b​a​m​b​e​r​g​.​g​e​m​e​i​n​s​a​m​.​m​o​b​il/ ) online.

Flo­ri­an Köhn: “Wir wür­den uns freu­en, wenn wir mög­lichst vie­le Bam­ber­ge­rin­nen und Bam­ber­ger – und auch Pend­le­rin­nen und Pend­ler, die von die­ser Pro­ble­ma­tik in Bam­berg betrof­fen sind – als Unter­stüt­ze­rin­nen und Unter­stüt­zer gewin­nen kön­nen. Aus die­sem Grund schon jetzt einen ganz herz­li­chen Dank an unse­re Erst­un­ter­zeich­ne­rin­nen und Erst­un­ter­zeich­ner. Nur gemein­sam schaf­fen wir das Beste für unse­re schö­ne Dom­stadt.”

Bamberg.Gemeinsam.Mobil Grund­satz­pa­pier zum Her­un­ter­la­den (PDF, 70KB)