Stadt­füh­rung in Erlan­gen am Sonn­tag: „Bron­ze­ne Rie­sen im Burg­berg­gar­ten“ – Der Hein­rich-Kirch­ner-Skulp­tu­ren­gar­ten

Foto: Kat­rin Spors

Mit 19 groß­for­ma­ti­gen Bron­ze­pla­sti­ken ist der Gar­ten am Süd­hang des Erlan­ger Burg­bergs als ein­zi­ger Skulp­tu­ren­gar­ten sei­ner Art dem Werk eines ein­zi­gen Künst­lers gewid­met: dem Erlan­ger Bild­hau­er Hein­rich Kirch­ner. Bei die­ser Spe­zi­al­füh­rung erfah­ren die Teil­neh­mer Inter­es­san­tes zur Bedeu­tung der ein­zel­nen Figu­ren und zur Geschich­te des Gar­tens an sich. Bereits seit 1982 bie­tet ein ehe­ma­li­ger Vil­len-und Obst­gar­ten den per­fek­ten Stand­ort für die beson­de­ren Wer­ke. Der Mensch und die Natur im Bezug zum Gött­li­chen stan­den für Kirch­ner im Mit­tel­punkt sei­ner Kunst.Zudem bie­tet sich vom Burg­berg aus ein wun­der­ba­rer Blick über die Huge­not­ten­stadt. Um den Kon­takt zwi­schen den Stadt­füh­rern und den Teil­neh­mern so gering wie mög­lich zu hal­ten, ist ein vor­he­ri­ger Ticke­ter­werb ent­we­der direkt in der Tou­rist-Infor­ma­ti­on Erlan­gen (Goethestraße21a, 91054 Erlan­gen; Öff­nungs­zei­ten Mon­tag bis Frei­tag von 9:00 bis 18:00 Uhr) oder per Ver­sand über ein Online­bu­chungs­for­mu­lar (www​.erlan​gen​.info) zwin­gend erfor­der­lich. Pro Füh­rung ist die Teil­neh­mer­zahl auf 15 Per­so­nen beschränkt. Gene­rell herrscht kei­ne Mas­ken­pflicht, doch müs­sen die Teil­neh­mer eine Mund-Nasen-Bedeckung mit­brin­gen, da bei man­chen Füh­run­gen Sta­tio­nen inner­halb eines Gebäu­des gemacht wer­den oder die Min­dest­ab­stän­de nicht ein­ge­hal­ten wer­den kön­nen.

Infos und Prei­se

Die Füh­rung kostet 8,00 EUR für Erwach­se­ne, Kin­der bis 12 Jah­re zah­len 3,00 EUR. Eine Teil­nah­me ist aus­schließ­lich nach Vor­anmel­dung in der Tou­rist-Infor­ma­ti­on Erlan­gen mög­lich, Tickets kön­nen nicht direkt beim Stadt­füh­rer erwor­ben wer­den. Treff­punkt der Füh­rung: Sonn­tag, der 05.07.2020 um 15 Uhr,am unte­ren Ein­gang des Skulp­tu­ren­gar­tens, nähe Musik­in­sti­tuts, Raths­ber­ger Stra­ße 1.

Der Erlan­ger Tou­ris­mus und Mar­ke­ting Ver­ein ETM

Der Erlan­ger Tou­ris­mus und Mar­ke­ting Ver­ein e. V. ver­eint seit 1950 die tou­ri­sti­schen Lei­stungs­trä­ger der Medi­zin-und Uni­ver­si­täts­stadt Erlan­gen und för­dert die Wirt­schaft und den Tou­ris­mus. Spe­zi­ell für das Stadt­mar­ke­ting wur­de 1997 die Abtei­lung City-Manage­ment eta­bliert, die im Inter­es­se der Ein­zel­händ­ler aktiv ist und die Ein­kaufs­stadt Erlan­gen ver­mark­tet. Seit 2014 ergänzt das Erlan­ger Tagungs­bü­ro als drit­te Säu­le des ETM das Port­fo­lio. Die Ser­vice­stel­le unter­stützt unver­bind­lich und kosten­frei Ver­an­stal­tungs­pla­ner bei der Orga­ni­sa­ti­on von Kon­gres­sen, Tagun­gen und Events. Als Unter­neh­mens­stand­ort von Sie­mens und inno­va­ti­ver Unter­neh­men der Medi­zin­tech­nik genießt der Wirt­schafts­stand­ort Erlan­gen inter­na­tio­na­les Anse­hen. Die dyna­misch wach­sen­de mit­tel­frän­ki­sche Fahr­rad­stadt hat aktu­ell cir­ca 111.000 Ein­woh­ner, davon rund 40.000 Stu­den­ten an der Fried­rich-Alex­an­der-Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg. Die über 1.000-jährige Huge­not­ten­stadt bie­tet Bür­gern und Tou­ri­sten eine Viel­falt an Kunst, Kul­tur und Ver­an­stal­tun­gen, wie den Inter­na­tio­na­len Comic Salon, das Poe­ten­fest oder das Inter­na­tio­na­le Figu­ren­thea­ter-Festi­val