Bera­tungs­tag für Exi­stenz­grün­der in Bay­reuth

Ein­zel­be­ra­tun­gen für Frei­be­ruf­ler

Gemein­sam mit den Wirt­schafts­för­de­run­gen der Stadt und des Land­krei­ses Bay­reuth ver­an­stal­tet das Insti­tut für Freie Beru­fe Nürn­berg (IFB) am Mitt­woch, 15.07.2020, einen Bera­tungs­tag spe­zi­ell für Exi­stenz­grün­der in frei­en Beru­fen. Inter­es­sier­te kön­nen sich über die Beson­der­hei­ten der Exi­stenz­grün­dung in frei­en Beru­fen, über Finan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten und öffent­li­che För­der­mit­tel sowie über recht­li­che und steu­er­recht­li­che Fra­gen infor­mie­ren.

Die Ein­zel­be­ra­tun­gen fin­den bei der Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt Bay­reuth statt. Die Ver­an­stal­tung wird durch das Baye­ri­sche Staats­mi­ni­ste­ri­um für Wirt­schaft, Lan­des­ent­wick­lung und Ener­gie finan­zi­ell geför­dert. Für die Teil­nah­me ist eine Anmel­dung unter www​.ifb​.uni​-erlan​gen​.de/​V​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​g​en/ oder unter Tele­fon 0911/23565–28 erfor­der­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie bei der Anmel­dung. Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt 35 Euro.

Ob Inge­nieur, Heil­prak­ti­ker, Bera­ter, IT-Exper­te oder Jour­na­list – die Liste der frei­be­ruf­li­chen Tätig­keits­fel­der ist lang. Ob ein Exi­stenz­grün­der letzt­end­lich zu den frei­en Beru­fen gehört, ist ganz ent­schei­dend für sei­ne unter­neh­me­ri­sche Pla­nung. Das Insti­tut für Freie Beru­fe Nürn­berg will mit sei­nem Bera­tungs­tag auch Aus­kunft über Sta­tus, Mög­lich­kei­ten und Beson­der­hei­ten der Frei­be­ruf­lich­keit geben. Die Teil­neh­mer kön­nen offe­ne Fra­gen klä­ren und das Grün­dungs­vor­ha­ben ein­ge­hend bespre­chen.