Frän­ki­sche Schweiz: Über unse­re Streu­obst­wie­sen – ILEs dre­hen Film

Streu­obst­wie­sen prä­gen seit Jahr­hun­der­ten das Bild der Frän­ki­schen Schweiz. Sie lie­fern uns jedes Jahr köst­li­ches Obst. Dar­un­ter fin­det man vie­le sel­ten gewor­de­ne Obst­sor­ten, die man im Super­markt nicht mehr kau­fe kann. Gleich­zei­tig beher­ber­gen Streu­obst­wie­sen eine Viel­zahl an Arten der Tier- und Pflan­zen­welt und auch für den Tou­ris­mus spie­len Streu­obst­wie­sen eine wich­ti­ge Rol­le. Die Kirsch­blü­te zieht jedes Jahr vie­le Tou­ri­sten von Nah und Fern an.

Die­ses Allein­stel­lungs­merk­mal möch­ten die ILEs der Frän­ki­schen Schweiz nut­zen und dre­hen gemein­sam einen Image­film über die Streu­obst­wie­sen der Regi­on. „Neben dem tou­ri­sti­schen Mar­ke­ting ist das Ziel vor allem die Auf­klä­rung über die­se beson­de­ren Öko-Syste­me.“, erklärt ILE-Mana­ge­rin Nadi­ne Zettlmeißl.

Für die Erstel­lung des Films ist Chri­sti­an König mit sei­ner Agen­tur Wet­ter-Kli­ma-Umwelt beauf­tragt. Sobald der Film fer­tig­ge­stellt ist, wird es eine öffent­li­che Urauf­füh­rung geben.

Für das Koope­ra­ti­ons­pro­jekt haben sich die ILEs Frän­ki­sche Schweiz AKTIV, Wirt­schafts­band A9, Rund um die Neu­bürg und Fran­ken­pfalz mit ihren ins­ge­samt 43 Kom­mu­nen zusam­men­ge­schlos­sen. . Ein so gro­ßes Ver­bund­pro­jekt der ILEs hat es in der Regi­on bis­her nicht gege­ben. Das Amt für Länd­li­che Ent­wick­lung Ober­fran­ken über­nimmt 75% der Kosten des Pro­jek­tes, das bis zum Ende des Jah­re 2021 fer­tig gestellt sein soll.

Aktu­el­le Infos und Ter­mi­ne zu dem Pro­jekt fin­den Sie unter www​.ile​-fsa​.de