Stadt Kulm­bach erin­nert an Steu­er­ter­min für Grund­ab­ga­ben zum 01. Juli 2020

Sie sind sowohl für Gewer­be­trei­ben­de als auch für Pri­vat­per­so­nen wich­tig: Die tur­nus­mä­ßi­gen Steu­er­ter­mi­ne. Sie soll­ten auf kei­nen Fall aus den Augen ver­lo­ren wer­den, um nicht finan­zi­el­le Nach­tei­le zu erlei­den.

Die Stadt Kulm­bach erin­nert des­halb dar­an, dass die Grund­ab­ga­ben (Grund­steu­er und Stra­ßen­rei­ni­gungs­ge­büh­ren) für das Jahr 2020 am 01. Juli 2020 für die Abga­ben­schuld­ner zur Zah­lung fäl­lig wer­den, die einen Antrag nach § 28 Abs. 3 Grund­steu­er­ge­setz (Zah­lung des Jah­res­be­tra­ges in einer Sum­me) gestellt haben.

Gleich­zei­tig bit­tet die Stadt um Beach­tung des Ter­mins, da kei­ne wei­te­re Erin­ne­rung mehr erfolgt.

Soweit kei­ne Teil­nah­me am Last­schrift­ver­fah­ren besteht, sind die Zah­lun­gen unter Anga­be der Kun­den­re­fe­renz­num­mer bzw. der Finanz­adres­se (FAD) an die nach­ste­hen­den Bank­ver­bin­dun­gen zu lei­sten:

Spar­kas­se Kulm­bach-Kro­nach
IBAN DE84771500000000100073
VR Bank Ober­fran­ken Mit­te eG
IBAN DE91771900000000000892

In die­sem Zusam­men­hang weist die Stadt Kulm­bach auf die Vor­tei­le des Last­schrift­ver­fah­rens hin. Dabei ist weder eine Ter­min­über­wa­chung oder die Anfer­ti­gung von Über­wei­sungs­be­le­gen von den Zah­lungs­pflich­ti­gen erfor­der­lich. So kön­nen even­tu­el­le Säum­nis­zu­schlä­ge oder Mahn­ge­büh­ren ver­mie­den wer­den.

Für Fra­gen steht die Stadt­kas­se Kulm­bach unter Tel. 09221÷940−299 bzw. E‑Mail stadtkasse@​stadt-​kulmbach.​de zur Ver­fü­gung.