Universität Bayreuth – Kurzmeldungen – Veranstaltungshinweise

3. und 4. Juli 2020: Festival of African and African-Diasporic Literatures – digital

Unter dem Titel „Care, Responsibility and Solidarity: Narrating Resistance in Arts, Academia and Activism” / „Fürsorge, Verantwortung und Solidarität: Erzählen von Widerstand in Kunst, Wissenschaft und Aktivismus“ feiert das Festival afrikanischer und afrikanisch-diasporischer Literaturen, das vom Cluster of Excellence „Multiple Africa: Reconfiguring African Studies“ getragen und finanziert wird, sein 10-jähriges Jubiläum. Dieses Jahr: digital.

Seit 2010 kommen in Bayreuth Wissenschaftler*innen, Musiker*innen, Schriftsteller*innen, Tänzer*innen und Theaterschaffende aus allen Ecken der Erde für ein paar Tage im Sommer nach Bayreuth, um den transdisziplinären Austauschs im Sinne einer kritischen „Ge*Wissenschaft“ zu intensivieren. Auch in diesem Jahr wird das Festival (trotz Corona) wieder über die Dauer eines Wochenendes eine Basis für die Zusammenkunft von Kunst und Wissenschaft sein. Unterstützt und finanziert wird das Festival durch den Exzellenzcluster „Africa Multiple“, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Rahmen der Exzellenzstrategie.

Das Festival findet 2020 digital statt, und wird verschiedene afrikanische und afrikanisch-diasporische visuelle und verbale Erzählungen über Covid-19 und die BlackLivesMatter-Bewegung zum Inhalt haben. Die Vortragenden und Performenden werden unter anderem Achille Mbembe, Mr. Reed, Amanda Gouws, Blesz, Véronique Tadjo, 3Women und Ngũgĩ wa Thiong’o sein. Dem berühmten kenianischen Schriftsteller wurde 2014 die Ehrendoktorwürde der Universität Bayreuth verliehen.

Weiterführende Links:

https://www.african-literature-festival.org

https://www.facebook.com/events/2350654381904377

https://www.africamultiple.uni-bayreuth.de/en/index.html

https://www.africamultiple.uni-bayreuth.de/en/Important-Dates/2020-07-03-Digital-Literature-Festival/index.html