Erneut her­vor­ra­gen­de Ergeb­nis­se für die Uni­ver­si­tät Bay­reuth bei den THE- und QS-Young Uni­ver­si­ty Ran­kings

Die Uni­ver­si­tät Bay­reuth hat sich in wei­te­ren inter­na­tio­na­len Ran­kings im vor­de­ren Feld fest eta­bliert: Sowohl im QS- als auch im THE Ran­king der jun­gen Uni­ver­si­tä­ten unter 50 Jah­ren wer­den ihr sehr gute Erfol­ge in For­schung und Leh­re beschei­nigt. Bay­erns Wis­sen­schafts­mi­ni­ster Bernd Sibler gra­tu­liert der Uni­ver­si­tät Bay­reuth zu ihrem guten Ergeb­nis.

Im aktu­el­len QS-Ran­king „Top 50 under 50“ ist die Uni­ver­si­tät Bay­reuth eine Stu­fe auf­ge­stie­gen und befin­det sich nun in der Rang­grup­pe 81–90. Ins­ge­samt wur­den 150 inter­na­tio­na­le Uni­ver­si­tä­ten in dem Ran­king bewer­tet. Die­ses „Young Uni­ver­si­ty Ran­king“ lei­tet sich ab aus dem kürz­lich ver­öf­fent­lich­ten QS World Uni­ver­si­ty Ran­king, in dem die Uni­ver­si­tät Bay­reuth bei ent­schei­den­den Kri­te­ri­en für wis­sen­schaft­li­che Qua­li­tät und Inter­na­tio­na­li­tät deut­lich über dem welt­wei­ten Durch­schnitt liegt. Das von dem Unter­neh­men QS Quac­qua­rel­li Sym­onds her­aus­ge­ge­be­ne Gesamt­ran­king hat in die­sem Jahr mehr als 5.500 Uni­ver­si­tä­ten und Hoch­schu­len welt­weit eva­lu­iert. In die­ser Gesamt­wer­tung aller von QS gerank­ten Hoch­schu­len zählt die Uni­ver­si­tät Bay­reuth heu­te zu den besten zehn Pro­zent.

Im Times Hig­her Edu­ca­ti­on (THE) Young Uni­ver­si­ty Ran­king nimmt die Uni­ver­si­tät Bay­reuth jetzt den 51. von 414 Plät­zen ein. Das THE Young Uni­ver­si­ty Ran­king beur­teil­te die­ses Jahr so vie­le jun­ge Uni­ver­si­tä­ten wie nie, in den Jah­ren zuvor waren es ledig­lich rund 350 bzw. 250. In vier der fünf Bewer­tungs­ka­te­go­rien hat sich die Uni­ver­si­tät Bay­reuth 2020 deut­lich ver­bes­sert: For­schung, Leh­re, Dritt­mit­tel aus der Indu­strie und inter­na­tio­na­le Aus­rich­tung. Unter den zehn deut­schen Uni­ver­si­tä­ten, die das THE Young Uni­ver­si­ty Ran­king 2020 listet, belegt Bay­reuth in der grö­ßer gewor­de­nen Kon­kur­renz Platz sechs. Das THE-Ran­king ist einer der füh­ren­den welt­wei­ten Hoch­schul­ver­glei­che. Die Kri­te­ri­en und Ver­fah­ren sind auf die Viel­falt der welt­wei­ten Hoch­schul­land­schaft zuge­schnit­ten und wer­den ste­tig wei­ter­ent­wickelt.

„Der Wett­be­werb wird här­ter, das steht außer Fra­ge“, kom­men­tiert Prof. Dr. Ste­fan Lei­ble, Prä­si­dent der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. „Ich bin stolz, dass wir – For­schen­de, Leh­ren­de und Stu­die­ren­de – den Wett­be­werb nicht scheu­en müs­sen und uns erneut auf den obe­ren Plät­zen wie­der­fin­den.“ Beson­ders für inter­na­tio­na­le Stu­die­ren­de sind die­se Ran­kings bei der Wahl des Stu­di­en­orts aus­schlag­ge­bend. „Mit unse­rem Ein­stieg in die edX-Platt­form für welt­weit zugäng­li­che Online-Kur­se wer­den wir auch durch gute Ran­king Plät­ze noch bes­ser sicht­bar.“

Bay­erns Wis­sen­schafts­mi­ni­ster Bernd Sibler gra­tu­liert der Uni­ver­si­tät Bay­reuth zu ihrem guten Ergeb­nis: „Die Uni­ver­si­tät Bay­reuth ist nicht nur ein wert­vol­ler Impuls­ge­ber für Wis­sen­schaft und Wirt­schaft in ihrer Regi­on. Ihr gutes Abschnei­den beim Young Uni­ver­si­ty Ran­king 2020 und ihre Ver­bes­se­rung gleich in vier von fünf Bewer­tungs­ka­te­go­rien zeigt, dass sie auf natio­na­lem wie auch inter­na­tio­na­lem Niveau im Wis­sen­schafts­be­reich einen exzel­len­ten Ruf genießt und damit auch ein attrak­ti­ver Stu­di­en­ort für Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten aus dem In- und Aus­land ist.“