Mistel­gau: Rad­la­der gestoh­len – die Kri­po Bay­reuth ermit­telt

Symbolbild Polizei

MISTEL­GAU, LKR. BAY­REUTH. Einen Rad­la­der im Wert eines fünf­stel­li­gen Euro­be­trags ent­wen­de­ten bis­lang unbe­kann­te Täter zwi­schen Diens­tag­abend und Mitt­woch­mit­tag am süd­li­chen Orts­rand in Rich­tung Glas­hüt­ten. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht Zeu­gen.

Im Zeit­raum von Diens­tag­abend, 19 Uhr, bis Mitt­woch­mit­tag, 12.15 Uhr, stah­len die Täter von einer Fir­ma in der Rohr­gas­se den abge­stell­ten gel­ben Rad­la­der. Für den Trans­port müs­sen die Täter den Rad­la­der der Mar­ke Komatsu auf ein grö­ße­res Fahr­zeug ver­la­den haben. Ins­ge­samt liegt der Wert des Fahr­zeugs und der ent­wen­de­ten Zube­hör­tei­le im Bereich eines fünf­stel­li­gen Euro­be­trags.

Zeu­gen, die im Zeit­raum von Diens­tag­abend bis Mitt­woch­mit­tag am Orts­en­de von Mistel­gau ver­däch­ti­ge Per­so­nen, Fahr­zeu­ge und/​oder den gesuch­ten Rad­la­der beob­ach­ten konn­ten, wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth und der Tel.-Nr. 0921÷506−0 zu mel­den.