Bam­ber­ger Bür­ger­block sorgt sich um Senio­rin­nen und Senio­ren und bringt Antrag in den Stadt­rat

Die Ein­schrän­kun­gen der letz­ten Mona­te stell­ten vor allem auch für älte­re Men­schen eine beson­de­re Situa­ti­on dar. Stadt­rat Andre­as Trif­fo ver­weist vor allem auf die psy­chi­schen Bela­stun­gen die durch den Ver­zicht auf Spa­zier­gän­ge, Besu­che der Ange­hö­ri­gen, Got­tes­dien­ste, Belu­sti­gun­gen, etc. ent­stan­den sind.

Aus Sor­ge um das Wohl­erge­hen der Bam­ber­ger Senio­rin­nen und Senio­ren in den Pfle­ge­ein­rich­tun­gen stell­te nun die Stadt­rats­frak­ti­on des Bam­ber­ger Bür­ger­blocks (BBB) einen Antrag an Ober­bür­ger­mei­ster Star­ke. Kon­kret for­dert man einen fach­kun­di­gen Bericht an, wel­cher Auf­klä­rung dar­über geben soll, was die Coro­nabe­ding­ten Ein­schrän­kun­gen für Aus­wir­kun­gen bei den Heim­be­woh­nern haben.

—————————————————————————————————————————————————————-

-Antrag „Bericht Situa­ti­on Senio­ren“

Bam­berg, 15.06.2020

Sehr geehr­ter Herr Ober­bür­ger­mei­ster,

auf­grund von Vor­ga­ben der baye­ri­schen Staats­re­gie­rung erleb­te die gesam­te Bevöl­ke­rung in den ver­gan­ge­nen Mona­ten star­ke Ein­schrän­kun­gen um die Ver­brei­tung des Coro­na­vi­rus ein­zu­däm­men. Wir möch­ten den Blick ins­be­son­de­re auf die älte­ren Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger len­ken: In Bam­berg befin­den sich vie­le Men­schen in Senio­ren­hei­men, wel­che sich in die­sen Zei­ten neue Tages­ab­läu­fe erle­ben müs­sen. Vor allem bedeu­tet dies für die Senio­rin­nen und Senio­ren Ver­zicht auf vie­le wich­ti­ge Din­ge: Spa­zier­gän­ge, Besu­che der Ange­hö­ri­gen, Got­tes­dien­ste, Belu­sti­gun­gen, etc.

Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass die­se Ein­schrän­kun­gen älte­re Men­schen mehr als jün­ge­re, psy­chisch bela­stet. Alters­be­ding­te Krank­hei­ten, wie z.B. Demenz, kön­nen zudem das Ver­ständ­nis für die ein­schrän­ken­den Maß­nah­men nega­tiv beein­träch­ti­gen.

Wir sor­gen uns sehr um das Wohl­erge­hen der Bewoh­ner in den Bam­ber­ger Senio­ren­hei­men und stel­len daher fol­gen­den Antrag:

In der näch­sten Sit­zung des Familien+Integrationssenats möge man einen fach­kun­di­gen Bericht abge­ben. Hier­bei sol­len die Senats­mit­glie­der Kennt­nis dar­über erhal­ten, wel­che Aus­wir­kun­gen die Coro­nabe­ding­ten Ein­schrän­kun­gen bei den Heim­be­woh­nern haben. Vor­zugs­wei­se wird hier­zu von einer Ein­rich­tung eine Per­son ein­ge­la­den, wel­che „aus der Pra­xis“ berich­ten kann.

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Andre­as Trif­fo (Namens der BBB-Frak­ti­on)

-Stadt­rat-