Monats­tref­fen der Bam­ber­ger Bie­nen­freun­de via Inter­net

Fotos: Pri­vat

Am Diens­tag, 16. Juni, fin­det um 18 Uhr das Monats­tref­fen der Tran­si­ti­on­grup­pe “Bienenfreu(n)de” statt

The­ma ist die Unter­stüt­zung der Wild­bie­ne. Ilo­na Muni­que von der Initia­ti­ve Bie​nen​-leben​-in​-Bam​berg​.de erläu­tert die Unter­schie­de zwi­schen Honig- und Wild­bie­nen, um ein Ver­ständ­nis für sinn­vol­le Maß­nah­men zu Lebens­raum und Brut­stät­ten zu ent­wickeln. Ein­ge­gan­gen wird dabei auf Her­stel­lung und Auf­bau von Brut- und Nist­hil­fen für Wild­bie­nen durch tat­säch­lich geeig­ne­te Mate­ria­li­en. Denn all­zu häu­fig kur­sie­ren fal­sche Anlei­tun­gen im Inter­net und wer­den nutz­lo­se, manch­mal sogar schäd­li­che Wild­bie­nen­ho­tels zum Kauf ange­bo­ten. Der Vor­trag wird abge­run­det mit Tipps zur Pfle­ge von Nist­hil­fen sowie zur Pflan­zen­aus­wahl auch für sel­te­ne Wild­bie­nen­ar­ten. Im wei­te­ren Ver­lauf sind Fach­sim­peln und das Sich-Ken­nen­ler­nen inter­es­sier­ter Bie­nen­freun­de vor­ge­se­hen. Die Tref­fen an jedem 3. Diens­tag im Monat fin­den ohne Anmel­dung oder Pass­wort­ein­ga­be von 18 bis 20 Uhr wei­ter­hin auf der Platt­form Meet Jit­si unter https://​meet​.jit​.si/​b​i​e​n​e​n​f​r​e​u​n​d​e​-​s​t​a​m​m​t​i​sch statt.