Bam­berg: Infek­ti­ons­zah­len sta­bil auf nied­ri­gem Niveau

Die Zahl der Infi­zier­ten ist laut Gesund­heits­be­hör­de auf weni­ger als 50 gesun­ken. In der Hoch­pha­se der Pan­de­mie lag die­ser Wert bei mehr als 300.

  1. Juni 2020

Bam­berg – „Die Infek­ti­ons­la­ge ist nun bereits sechs Wochen sehr sta­bil auf nied­ri­gem Niveau. Wir regi­strie­ren wöchent­lich maxi­mal ein gutes Dut­zend neu mit dem Covid-19-Virus infi­zier­te Per­so­nen.“ Die­se Bilanz zieht Land­rat Johann Kalb als Lei­ter der Gesund­heits­be­hör­de für Stadt und Land­kreis Bam­berg. Die gerin­ge Zahl der Neu­in­fi­zier­ten hat dazu geführt, dass die Anzahl der Infi­zier­ten Anfang Juni auf unter 50 gesun­ken ist. Die­ser Wert hat­te Anfang April bei mehr als 300 gele­gen.

Neu­in­fek­tio­nen:

Das Infek­ti­ons­ge­sche­hen ist abge­flacht. In den Kalen­der­wo­chen (KW) 18 bis 23 hat die Gesund­heits­be­hör­de für Stadt und Land­kreis Bam­berg zwi­schen vier und 14 Neu­in­fek­tio­nen regi­striert. Zwei­mal lag die­ser Wert seit Aus­bruch der Pan­de­mie in der Regi­on Bam­berg über der 100er-Mar­ke. In der Kalen­der­wo­che 13 gab es 164, in der KW 14 140 Neu­in­fi­zier­te.

7‑Ta­ge-Inzi­denz­wert:

Aus der Zahl der Neu­in­fek­tio­nen der zurück­lie­gen­den sie­ben Tage errech­net sich der soge­nann­te Inzi­denz­wert pro 100.000 Ein­woh­ner. Bei einem Wert von 35 oder höher ist die Gesund­heits­be­hör­de gefor­dert, Maß­nah­men zur Ein­däm­mung der Infek­tio­nen zu ergrei­fen. Die­ser Wert liegt seit Ende April unter 20, in den zurück­lie­gen­den Wochen ist er ledig­lich ein­stel­lig.

Alter- und Geschlech­ter­ver­tei­lung:

In der Regi­on Bam­berg waren bis­her mehr Frau­en (367) als Män­ner (260) infi­ziert. Es gab 12 Infi­zier­te im Alter bis neun Jah­ren. 34 Betrof­fe­ne waren zwi­schen 10 und 19 Jah­re, 78 zwi­schen 20 und 29 Jah­re, 69 zwi­schen 30 und 39 Jah­re, 98 zwi­schen 40 und 49 Jah­re, 114 zwi­schen 50 und 59 Jah­re, 62 zwi­schen 60 und 69 Jah­re, 43 zwi­schen 70 und 79 Jah­re, 77 zwi­schen 80 und 89 Jah­re und 40 zwi­schen 90 und 99 Jah­re alt.

Ver­stor­be­ne:

Mit dem Coro­na-Virus ver­stor­ben sind in Stadt und Land­kreis Bam­berg 60 Men­schen, 35 Frau­en und 25 Män­ner. Sie­ben Per­so­nen waren zwi­schen 60 und 69 Jah­re alt, 12 zwi­schen 70 und 79, 27 zwi­schen 80 und 89 und 14 zwi­schen 90 und 99 Jah­re.