Bai­ers­dor­fer Fir­men spen­den einen VW Bus – Senio­ren blei­ben wei­ter mobil

Drei Bai­ers­dor­fer Unter­neh­men und die Stadt Bai­ers­dorf haben für den Senio­ren­fahr­dienst einen neu­en VW-Bus gekauft. Auf Initia­ti­ve der Bern­hard Oesting GmbH haben sich das Städ­ti­sches Kom­mu­nal­un­ter­neh­men Bai­ers­dorf, die Auto­haus Bau­mann GmbH sowie die Stadt Bai­ers­dorf zusam­men­ge­tan. Im Juni konn­te der neue Wagen im Wert von 55.000 Euro an den Senio­ren­bei­rat über­ge­ben wer­den.

Marion Fina (Seniorenbeirat), Dorothea Neubauer (Dritte Bürgermeisterin), Eva Ehrhard-Odörfer (Zweite Bürgermeisterin), Gisela Lawaczeck (Seniorenbeirat Vorsitzende), Bernhard Oesting (Bernhard Oesting GmbH), Günther Oesting (Bernhard Oesting GmbH), Philipp Andrasch (SK Baiersdorf), Peter Pannwitz (Seniorenbeirat), Jürgen Baumann (Autohaus Baumann)

Mari­on Fina (Senio­ren­bei­rat), Doro­thea Neu­bau­er (Drit­te Bür­ger­mei­ste­rin), Eva Ehr­hard-Odör­fer (Zwei­te Bür­ger­mei­ste­rin), Gise­la Lawac­zeck (Senio­ren­bei­rat Vor­sit­zen­de), Bern­hard Oesting (Bern­hard Oesting GmbH), Gün­ther Oesting (Bern­hard Oesting GmbH), Phil­ipp Andrasch (SK Bai­ers­dorf), Peter Pann­witz (Senio­ren­bei­rat), Jür­gen Bau­mann (Auto­haus Bau­mann)

Der acht­sit­zi­ge VW-Bus wird unter ande­rem für den Senio­ren­fahr­dienst ein­ge­setzt. Älte­re Bai­ers­dorf Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, die nicht mehr allei­ne mobil sind, kön­nen die­ses Ange­bot des Senio­ren­bei­rats nut­zen, etwa für Fahr­ten zu Fach­ärz­ten oder mit regel­mä­ßi­gen Lini­en­fahr­ten auch zum Ein­kau­fen. Der Fahr­dienst bringt die oft geh­be­hin­der­ten Fahr­gä­ste dann wie­der zurück bis zur eige­nen Haus­tü­re.

Für die Stadt Bai­ers­dorf freu­ten sich die 2. Bür­ger­mei­ste­rin Eva Ehr­hardt-Odör­fer und die 3. Bür­ger­mei­ste­rin Doro­thea Neu­bau­er, dass die Senio­ren der Stadt durch das ehren­amt­li­che Enga­ge­ment des Senio­ren­bei­rats und die groß­zü­gi­ge Spen­de der drei Unter­neh­men auch zukünf­tig mobil blei­ben.

Gün­ther und Bern­hard Oesting von der Oesting GmbH beton­ten, wie wich­tig Ihnen die Initia­ti­ve ist: „Als Bai­ers­dor­fer Unter­neh­mer sehen wir uns in der Ver­ant­wor­tung für alle Bai­ers­dor­fe­rin­nen und Bai­ers­dor­fer, von jung bis alt.“

Phil­ipp Andrasch vom SK Bai­ers­dorf ver­wies dar­auf, dass das städ­ti­sche Kom­mu­nal­un­ter­neh­men natür­lich eine beson­de­re Auf­ga­be für den Zusam­men­halt in der Stadt habe: „Die­ser Ver­ant­wor­tung kom­men wir ger­ne nach.“

Für Jür­gen Bau­mann vom Auto­haus Bau­mann ist die Akti­on wich­tig, gera­de in die­ser beson­de­ren Zeit: „Wir wirt­schaf­ten schon seit vie­len Jah­ren regio­nal, unse­re Kun­den kom­men aus der Regi­on und des­halb möch­ten wir den Men­schen in der Regi­on etwas zurück­ge­ben.“

Gise­la Lawac­zeck vom Senio­ren­bei­rat freu­te sich beson­ders, dass der neue VW-Bus mit einer elek­tri­schen Ein­stiegs­hil­fe nach­ge­rü­stet wur­de: „Das erleich­tert das Ein­stei­gen und so kön­nen auch geh­be­hin­der­te Men­schen den Ser­vice des Senio­ren­bei­rats nut­zen.“

Es wer­den übri­gens immer ehren­amt­li­che Fah­rer gesucht. Wer also ger­ne den neu­en Bus mit Auto­ma­tik­ge­trie­be fah­ren möch­te und Zeit für den Senio­ren­fahr­dienst hat der wen­det sich ger­ne an tele­fo­nisch an 0175 90 22 020.