Infek­ti­ons­schutz: Bay­reu­ther Stadt­wer­ke rüsten Bus­se auf

Tickets kön­nen Fahr­gä­ste bald schon wie­der in den Bus­sen des Stadt­bus­ver­kehrs kau­fen. Die Stadt­wer­ke Bay­reuth rüsten hier­für ihren Fuhr­park mit Hygie­ne­wän­den aus, die Fahr­gä­ste und Fah­rer glei­cher­ma­ßen schüt­zen.

Stadtwerke-Mitarbeiter Sven Fischer (links) und Alexander Würl rüsten einen Stadtbus mit einer Hygienewand aus. Foto: Stadtwerke Bayreuth

Stadt­wer­ke-Mit­ar­bei­ter Sven Fischer (links) und Alex­an­der Würl rüsten einen Stadt­bus mit einer Hygie­ne­wand aus. Foto: Stadt­wer­ke Bay­reuth

In den kom­men­den Wochen bau­en die Stadt­wer­ke Bay­reuth in den Bus­sen Hygie­ne­wän­de ein, die Fahr­gä­ste sowie Fah­re­rin­nen und Fah­rer von­ein­an­der tren­nen und so vor einer Infek­ti­on schüt­zen. So endet schon bald die Zeit, in der der Fah­rer­be­reich mit­tels Flat­ter­band abge­sperrt war. „Die Hygie­ne­wän­de machen es mög­lich, dass wir den Schutz­raum für unse­rer Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter ver­klei­nern kön­nen“, erklärt Jür­gen Bay­er, Geschäfts­füh­rer der Stadt­wer­ke Bay­reuth. Das brin­ge meh­re­re Vor­tei­le mit sich: Zum einen wür­de die erste Sitz­rei­he wie­der frei, wodurch die Fahr­gä­ste bes­ser Abstand zuein­an­der hal­ten kön­nen. „Außer­dem kön­nen unse­re Fahr­gä­ste in den umge­rü­ste­ten Bus­sen wie­der Tickets kau­fen“, sagt Bay­er. Genau das war in den ver­gan­ge­nen Mona­ten nicht mög­lich – Fahr­kar­ten gab es aus­schließ­lich im VGN-Online­shop, an den Auto­ma­ten an der ZOH und im Kun­den­cen­ter Ver­kehr der Stadt­wer­ke an der ZOH.

Die Stadt­wer­ke erhof­fen sich durch den Ticket­ver­kauf im Bus zumin­dest ein wenig mehr Umsatz. „Durch Coro­na gin­gen unse­re Fahr­gast­zah­len um bis zu 80 Pro­zent zurück – bei fast gleich­blei­ben­den Kosten“, betont Bay­er. „Außer­dem haben lei­der eini­ge unse­re Kulanz aus­ge­nutzt.“ Ange­sichts die­ser schwie­ri­gen Situa­ti­on für die Ver­kehrs­be­trie­be unter­stüt­ze er den Appell der Ver­kehrs­mi­ni­ster­kon­fe­renz, dass ein ÖPNV-Ret­tungs­schirm ins Leben geru­fen wer­den soll. „Coro­na hat ein­mal mehr gezeigt, wie wich­tig der ÖPNV ist. Jetzt liegt es in den Hän­den der Poli­tik: Sie kann ver­hin­dern, dass der öffent­li­che Nah­ver­kehr in Ober­fran­ken, Bay­ern und in ganz Deutsch­land dau­er­haf­ten Scha­den nimmt.“