Forch­heim: “Kir­che Ver­klä­rung Chri­sti” als Gemäl­de geschaf­fen


Vor­be­rei­tung der Kunst­aus­stel­lung in Ver­klä­rung Chri­sti mit der Künst­le­rin Anne Olbrich / Foto: Pri­vat

Inspi­riert vom Titel der Kir­che hat die in Ebern leben­de Künst­le­rin Anne Olbrich „Ver­klä­rung Chri­sti“ als Gemäl­de geschaf­fen. Aus­drucks­star­ke Farb­kom­bi­na­tio­nen wech­seln mit behut­sam tasten­den Annä­he­run­gen an die­ses mysti­sche Gesche­hen auf dem Berg der Ver­klä­rung. Die Ver­nis­sa­ge die­ser ein­drucks­vol­len Kunst­aus­stel­lung fin­det am 14.6. um 11.30 Uhr in der Pfarr­kir­che Ver­klä­rung Chri­sti statt. Die Expo­na­te von Frau Olbrich wer­den bis zum 6. Sep­tem­ber zu sehen sein. Unter den zahl­rei­chen Kunst­aus­stel­lun­gen von Anne Olbrich im frän­ki­schen Raum sind „1000 Jah­re Sankt Ste­phan – Begeg­nun­gen“ (2020), der Bil­der­zy­klus „Apo­ka­lyp­se“ (2011) und die Gemäl­de­samm­lung im Bis­tums­haus St. Otto und ihre Dau­er­aus­stel­lung in der Gale­rie Gabrie­le Murr in Bam­berg her­vor­zu­he­ben.