Fazit und Aus­blick: BAne­fiz Kul­tur­stream

Näch­stes High­light: Sarah Straub mit Spe­cial Guest Kon­stan­tin Wecker

(Pres­se­mit­tei­lung des Ver­an­stal­tungs­ser­vice Bam­berg)

Das Coro­na-Virus hat das die Live-Kul­tur, so wie wir sie ken­nen, für eini­ge Mona­te voll­stän­dig zum Erlie­gen gebracht. Auch wir haben im Zuge der All­ge­mein­ver­fü­gun­gen bereits mehr als 150 Kon­zer­te ver­schie­ben oder gar kom­plett absa­gen müs­sen. Um mit die­ser Aus­nah­me­si­tua­ti­on best­mög­lich umzu­ge­hen und auch wei­ter­hin an unse­rer Lei­den­schaft für Live­en­ter­tain­ment fest­zu­hal­ten, haben wir, gemein­sam mit star­ken Part­nern, das Pro­jekt „BAne­fiz Kul­tur­stream“ an den Start gebracht. Nicht nur als finan­zi­el­le Unter­stüt­zung für die regio­na­le Kul­tur­sze­ne, son­dern auch um den teil­neh­men­den Künst­lern end­lich wie­der eine Platt­form für ihre Auf­trit­te zu bie­ten.

Mit einer über­wäl­ti­gend posi­ti­ven Reso­nanz blicken wir inzwi­schen auf 12 erfolg­rei­che Stream-Kon­zer­te zurück. Nicht nur die Künst­ler zeig­ten sich hell­auf begei­stert, son­dern auch das Zuschau­er­feed­back impli­ziert: Live­stream-Kon­zer­te fin­den in der Regi­on Bam­berg und auch dar­über hin­aus gro­ßen Zuspruch!

Die Zuschau­er­zahl ist ein wei­te­rer Indi­ka­tor dafür, dass digi­ta­le Kon­zer­te gro­ßen Anklang fin­den: Über 80 000 Zugrif­fe gab es ins­ge­samt auf die Streams, die auf meh­re­ren Part­ner­por­ta­len für Kon­zert­freun­de sicht­bar waren. Dadurch war es uns mög­lich ins­ge­samt über 8000 Euro an Spen­den zu gene­rie­ren, die selbst­ver­ständ­lich den teil­neh­men­den Künst­lern zugu­te­kom­men. Ein gro­ßer Dank geht an die­ser Stel­le auch an Event­works, ohne die ein Stream in die­ser Qua­li­tät nicht mög­lich gewe­sen wäre, und an die Spon­so­ren, durch die das Pro­jekt über­haupt erst ins Leben geru­fen wer­den konn­te. Durch die viel­fäl­ti­ge Band­brei­te des Pro­gramms haben wir für die unter­schied­lich­sten Musik­freun­de ein Ange­bot geschaf­fen, das ohne gro­ße Mühe von zuhau­se aus genos­sen wer­den kann. Ob All­star Rock­ses­si­on, die Dorf­rocker, ein Kin­der-Thea­ter­stück, oder ein Bam­ber­ger Kul­tur­ses­si­on-Abend – es war wirk­lich für jeden etwas dabei.

Und das sagen Betei­lig­te und Künst­ler zu dem Pro­jekt:

Wolf­gang Heyder (Ver­an­stal­tungs­ser­vice Bam­berg):
„Obwohl die­se Zeit für Ver­an­stal­ter sehr schwie­rig ist und wir schon über 150 Ver­an­stal­tun­gen ver­le­gen muss­ten, fokus­sie­ren wir uns mit einer posi­ti­ven Grund­stim­mung auf die Zukunft. Kon­zer­te wer­den wie­der mög­lich sein und dar­auf berei­ten wir uns mit viel Moti­va­ti­on vor. Dar­um freue ich mich umso mehr über die mas­siv posi­ti­ve Reso­nanz und die her­vor­ra­gen­de Qua­li­tät des Live-Streams.“

David Saam (Box­ga­lopp):
„Unser Auf­tritt hat uns sau­mä­ßig Spaß gemacht. Nach lan­ger Zeit konn­ten wir end­lich mal wie­der gemein­sam spie­len! Gefehlt haben uns zwar der direk­te Kon­takt zum Publi­kum und der Applaus, aber wir haben im Nach­hin­ein und über die sozia­len Medi­en vie­le begei­ster­te Rück­mel­dun­gen bekom­men. DAN­KE an alle, die zuge­schaut und “Ein­ritts­geld” gespen­det haben! Und ein gro­ßes DAN­KE an die Orga­ni­sa­to­ren und Tech­ni­ker, die das mög­lich gemacht haben!“

Arnd Rühl­mann (Hanu­ta Gon­za­les):
„Nach ein paar Vide­os aus dem hei­mi­schen Wohn­zim­mer hat es rie­si­gen Spaß gemacht, end­lich mal wie­der mit Kolleg*innen gemein­sam auf der Büh­ne zu ste­hen – auch wenn es für mich erst ein­mal unge­wohnt war, so ganz ohne Publi­kum zu per­for­men. Aber auch das Team hin­ter den Kame­ras hat für eine tol­le, gelö­ste Stim­mung gesorgt. Vie­len Dank an alle Betei­lig­ten!“

Steff Por­zel (All­star Rock­ses­si­on & Space Truckers):
„Die beson­de­ren Umstän­de haben uns die Mög­lich­keit gege­ben, in einer Beset­zung zusam­men zu spie­len, die es nor­ma­ler­wei­se so gar nicht gege­ben hät­te. Natür­lich muss man sich ein biss­chen an das Umfeld gewöh­nen, denn ein „nor­ma­ler“ Gig mit Publi­kum ist schon etwas ande­res. Mein erstes Stream-Kon­zert hat mir dann so viel Spaß gemacht, dass ich gleich noch ein zwei­tes dran­hän­gen woll­te. Vie­len Dank an alle, die gespen­det haben, an alle Spon­so­ren und an ein sagen­haf­tes Team in der Tech­nik.“

Nun war­ten wir gespannt auf ein wei­te­res High­light am 19. Juni um 20 Uhr: Sarah Straub mit Spe­cial Guest Kon­stan­tin Wecker!

Da der Erhalt der Kul­tur­sze­ne und die Unter­stüt­zung der teil­neh­men­den Künst­ler im Vor­der­grund der Live­stream-Kon­zer­te steht, möch­ten wir noch ein­mal expli­zit auf die Mög­lich­keit hin­wei­sen, eine Spen­de zu hin­ter­las­sen. Die­se ging bis­her zu 100 Pro­zent den betei­lig­ten Künst­lern zu! Die Spen­den für den Auf­tritt von Sarah Straub und Kon­stan­tin Wecker gehen an den Hospiz­ver­ein Bam­berg.

Wir bedan­ken uns herz­lich bei allen Zuschau­ern für ihre Treue und das durch­weg gute Feed­back und freu­en uns bereits jetzt auf den näch­sten Ter­min. Alle Infos zu den Streams, Part­nern, teil­neh­men­den Künst­lern und natür­lich auch zu den Spen­den gibt es immer aktu­ell auf www​.BAne​fiz​-kul​tur​stream​.de