Bay­reuth: Mar­kus Zier­eis wech­selt aus der 3. Liga zur Alt­stadt

Zier­reis – Gru­ber / Foto: SpVgg Bay­reuth

Die Alt­stadt hat eine wei­te­re wich­ti­ge Per­so­na­lie für die kom­men­de Sai­son ver­pflich­tet: Mar­kus Zier­eis kommt vom TSV 1860 Mün­chen. Sowohl bei den Sechz­gern als auch zuvor bei Jahn Regens­burg war Zier­eis in der Regio­nal­li­ga Bay­ern eine feste Grö­ße und ver­half bei­den Teams zum Auf­stieg in die 3. Liga.

Für den 27-Jäh­ri­gen haben die “Ambi­tio­nen und die kla­ren Zie­le, die der Ver­ein hat”, den Aus­schlag für den Wech­sel aus der 3. Liga nach Bay­reuth gege­ben. “Wolf­gang Gru­ber und Timo Rost haben mich in den per­sön­li­chen Gesprä­chen von der Auf­ga­be über­zeugt. Für mich ist wich­tig, dass ich die Mög­lich­keit habe, erfolg­rei­chen Fuß­ball zu spie­len”, so der im ober­pfäl­zi­schen Roding gebo­re­ne Angrei­fer.

Bereits vier­mal auf­ge­stie­gen

Allein drei­mal konn­te Zier­eis die Mei­ster­schaft in der Regio­nal­li­ga Bay­ern fei­ern: erst 2013 gemein­sam mit Chris Wolf und Ivan Kne­ze­vic mit den Löwen-Ama­teu­ren, 2016 mit Jahn Regens­burg und schließ­lich 2018 mit der ersten Mann­schaft des TSV 1860. In die­sen drei Spiel­zei­ten erziel­te er 55 Tore in 91 Spie­len. “Ich ken­ne die Liga ganz gut”, sagt der Offen­siv­spie­ler, der zudem mit Darm­stadt (2014) und Regens­burg (2017) in die 2. Bun­des­li­ga auf­ge­stie­gen ist. Die wei­te­ren Sta­tio­nen sei­ner Kar­rie­re waren der FSV Frank­furt und der Chem­nit­zer FC.

Gru­ber: “Sind glück­lich, dass sich ein sol­cher Spie­ler für uns ent­schie­den hat!”

Geschäfts­füh­rer Wolf­gang Gru­ber freut sich, dass die Ver­pflich­tung des Wunsch­spie­lers gelun­gen ist: “Wir haben lan­ge um ihn gekämpft. Umso glück­li­cher sind wir, dass er sich ein sol­cher Spie­ler für uns ent­schie­den hat!” Für Trai­ner Timo Rost ist die Ver­pflich­tung ein wich­ti­ger Schritt in den Pla­nun­gen für die kom­men­de Spiel­zeit: “Mar­kus Zier­eis hat in der Ver­gan­gen­heit bewie­sen, dass er ein unheim­lich gefähr­li­cher Stür­mer ist, der uns in der Offen­si­ve wie auch mit sei­ner Erfah­rung hel­fen kann.”