Live­streams an Pfing­sten aus dem Bam­ber­ger Dom

Symbol-Bild Religion / Christlich

Werk­tags­got­tes­dien­ste aus der Nagel­ka­pel­le wer­den nicht mehr über­tra­gen

Die Fest­got­tes­dien­ste an Pfing­sten aus dem Bam­ber­ger Dom wer­den im Live­stream im Inter­net über­tra­gen. Unter der Adres­se www​.you​tube​.com/​e​r​z​b​i​s​t​u​m​b​a​m​b​erg sind die Pon­ti­fi­kal­äm­ter am Sonn­tag um 9.30 Uhr mit Erz­bi­schof Lud­wig Schick und am Mon­tag um 9.30 Uhr mit Weih­bi­schof Her­wig Gössl zu sehen. Über­tra­gen wer­den auch die Mes­se am Sams­tag um 8 Uhr sowie die Pon­ti­fi­kal­ves­per am Sonn­tag um 17 Uhr mit Erz­bi­schof Schick. Wegen der staat­li­chen Vor­ga­ben gegen die Aus­brei­tung des Coro­na-Virus ist die Zahl der Got­tes­dienst­be­su­cher im Dom auf 50 beschränkt. Das Tra­gen einer Mund-Nase-Bedeckung ist wei­ter ver­pflich­tend.

Im Pon­ti­fi­kal­amt am Pfingst­sonn­tag erklingt die Mis­sa in D zu vier Stim­men und Strei­cher von Anto­nio Cal­dara, aus­ge­führt von einem klei­nen Vokal- und Instru­men­tal­ensem­ble. In der Ves­per um 17 Uhr sind mehr­stim­mi­ge Psalm­ver­to­nun­gen zu hören. Das Pon­ti­fi­kal­amt am Pfingst­mon­tag wird eben­falls von Voka­li­sten mit­ge­stal­tet. Die Lei­tung haben Dom­ka­pell­mei­ster Wer­ner Pees und Fran­zis­ka Bau­er.

Die Aus­strah­lung der Werk­tags­got­tes­dien­ste aus der Nagel­ka­pel­le wird nach Pfing­sten ein­ge­stellt. Auf www​.katho​lisch​.de wird wei­ter täg­lich um 8 Uhr und sonn­tags um 10 Uhr ein Got­tes­dienst aus dem Köl­ner Dom über­tra­gen.