Stadt und Land­kreis Forch­heim: NATUR­STROM AG belie­fert 250.000 Haus­hal­te und Unter­neh­men mit Öko­strom

Düsseldorf/​Forchheim/​Eggolsheim, 19. Mai 2020. Die NATUR­STROM AG befin­det sich in ihrem Kern­ge­schäft, der Ener­gie­be­lie­fe­rung von End­ver­brau­chern, auf Wachs­tums­kurs. 250.000 Haus­hal­te, Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen belie­fert der Öko-Ener­gie­ver­sor­ger mit grü­nem Strom.

„Kun­din­nen und Kun­den Öko­strom zu lie­fern ist für uns kein Selbst­zweck”, erklärt Oli­ver Hum­mel, der im Vor­stand der NATUR­STROM AG den Geschäfts­be­reich Ener­gie­be­lie­fe­rung ver­ant­wor­tet. „Für uns ging es immer schon dar­um, mit Ein­nah­men aus der Strom­be­lie­fe­rung die Ener­gie­wen­de vor­an­zu­brin­gen. Die nun 250.000 Haus­halts- und Gewer­be­kun­den sind dafür eine sehr gute Basis. Und jeder zusätz­li­che Kun­de trägt dazu bei, dass wir noch mehr bewir­ken kön­nen.”

Je gelie­fer­te Kilo­watt­stun­de inve­stiert NATUR­STROM einen festen Betrag in neue Öko-Kraft­wer­ke und Inno­va­ti­ons­pro­jek­te. Auf die­se Wei­se kom­men jähr­lich rund 7 Mio. Euro zusam­men, die der Öko-Ener­gie­ver­sor­ger nach den Kri­te­ri­en des Grü­ner Strom Labels für die Ener­gie­wen­de ein­setzt. Das Label wird von BUND, NABU und wei­te­ren füh­ren­den Umwelt- und Ver­brau­cher­ver­bän­den getra­gen. Aus die­sen Mit­teln sowie durch wei­te­re Inve­sti­tio­nen im ins­ge­samt drei­stel­li­gen Mil­lio­nen­be­reich hat NATUR­STROM bereits mehr als 300 Öko-Kraft­wer­ke selbst rea­li­siert oder durch ver­schie­de­ne Arten der Unter­stüt­zung von Bür­ger­en­er­gie-Part­nern ermög­licht.

Für die wei­te­re Ent­wick­lung ist Hum­mel zuver­sicht­lich: „Die Nach­fra­ge nach Öko­strom­ta­ri­fen ist unge­bro­chen hoch, wie zuletzt wie­der meh­re­re Erhe­bun­gen gezeigt haben. Man­gels defi­nier­ter Min­dest­stan­dards ist Öko­strom aller­dings auch auf dem Weg zum Stan­dard­pro­dukt im Ener­gie­markt. Dabei hat das Gros der Tari­fe lei­der kei­ner­lei Nut­zen für die Ener­gie­wen­de. Von die­sen Ange­bo­ten gren­zen wir uns seit jeher sehr bewusst durch hohe Stan­dards ab.”

Zu den Kun­den von NATUR­STROM gehö­ren neben Haus­hal­ten und klei­nen bis mit­tel­gro­ßen Unter­neh­men auch ver­brauchs­star­ke Mit­tel­ständ­ler wie der Hosting- und Cloud-Anbie­ter IONOS, ein Toch­ter­un­ter­neh­men der United Inter­net AG, und die u. a. für ihre Gara­gen­to­re bekann­te Hör­mann Grup­pe, die all ihre deut­schen Pro­duk­ti­ons­stät­ten sowie die Zen­tra­le von NATUR­STROM ver­sor­gen lässt.

Die NATUR­STROM AG wur­de 1998 in Düs­sel­dorf gegrün­det und ver­sorgt mehr als 270.000 Haus­hal­te, Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen mit natur­strom, natur­strom bio­gas und nach­hal­ti­ger Wär­me. Damit ist NATUR­STROM einer der füh­ren­den Öko-Ener­gie­ver­sor­ger in Deutsch­land. Dane­ben setzt das Unter­neh­men auf den kon­se­quen­ten Aus­bau dezen­tra­ler, erneu­er­ba­rer Ener­gien. Über 300 Öko-Kraft­wer­ke sind durch Mit­wir­kung von NATUR­STROM bis­lang ans Netz gegan­gen. Zudem rea­li­siert NATUR­STROM ver­brauchs­na­he, sek­tor­über­grei­fen­de Ver­sor­gungs­lö­sun­gen: von der öko­lo­gi­schen Nah­wär­me­be­lie­fe­rung in länd­li­chen Kom­mu­nen über Mie­ter­strom bis hin zu Strom‑, Wär­me- und E‑Mobilitätsangeboten für mit­tel­stän­di­sche Betrie­be oder gan­ze Quar­tie­re. Mehr als 400 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter brin­gen an 13 Stand­or­ten die Ener­gie­wen­de vor­an. Für ihre Vor­rei­ter­rol­le wur­de die NATUR­STROM AG viel­fach aus­ge­zeich­net, u. a. mit dem Euro­päi­schen Solar­preis.