Blick über den Zaun: Hof bekommt ein Autokino

Nach wochen­lan­gen Pla­nun­gen steht es nun fest: Hof soll ein Auto­ki­no bekommen.

Wenn die Vor­be­rei­tun­gen wei­ter so gut vor­an­schrei­ten, kön­nen bereits im Juni auf dem Volks­fest­platz der Hofer Frei­heits­hal­le Film­hits, ‑klas­si­ker und ein alter­na­ti­ves Kino­pro­gramm über die 14m x 6m gro­ße Lein­wand flim­mern. Der Ton wird per Funk über das Auto­ra­dio emp­fan­gen. Rund 150 PKW kön­nen mit einem Abstand von min­de­stens 1,5 Meter zuein­an­der parken.

Ver­an­stal­ter Ste­fan Schmal­fuß vom Hofer Cen­tral-Kino ist von den bis­he­ri­gen Rück­mel­dun­gen begei­stert: „Die Men­schen freu­en sich nach so lan­ger Absti­nenz auf ein Gemein­schafts­er­leb­nis. Hin­zu kommt der aktu­el­le Retro-Trend.”

Die­ses bis­lang ein­ma­li­ge Pro­jekt sei nur mög­lich, weil regio­na­le Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen an einem Strang zie­hen. Neben dem Cen­tral-Kino gehö­ren dazu u.a. der Lokal­sen­der extra-radio, die Frei­heits­hal­le, die Fran­ken­post und das Stadt­mar­ke­ting Hof. Das erste Hofer Dri­ve-In Auto­ki­no zeigt was mög­lich ist, wenn alle zusammenhalten.

Zu den geplan­ten Fil­men gehö­ren u.a. “Das per­fek­te Geheim­nis, Der König der Löwen, Joker, Bal­lon, Mon­sieur Clau­de, A Star is Born und Juman­ji: The next Level”. In der Film­stadt Hof, inter­na­tio­nal bekannt für sei­ne Hofer Film­ta­ge, dür­fen natür­lich auch alter­na­ti­ve Film-Events nicht fehlen.

Stän­dig aktua­li­sier­te Infor­ma­tio­nen zum 1. Hofer Dri­ve-In Auto­ki­no sind zu fin­den unter: www​.Kino​-Hof​.de

#Hof­hältzam #Auto­ki­no­Hof #Driv­eIn­Frei­heits­hal­le #esgeh­tnur­ge­mein­sam