MdL Micha­el Hof­mann: Frei­staat unter­stützt mit über 6,5 Mil­lio­nen Bau­pro­jek­te für Schu­len und Kitas im Land­kreis Forchheim

Michael Hofmann

Micha­el Hofmann

Für 22 kom­mu­na­le Hoch­bau­maß­nah­men im Land­kreis gibt es ins­ge­samt rund 6,58 Mil­lio­nen Euro an För­der­gel­der vom Land. „Wir set­zen damit ein deut­li­ches Zei­chen, dass der Frei­staat auch in der Coro­na-Kri­se ein star­ker und ver­läss­li­cher Part­ner der Kom­mu­nen ist“, sagt Stimm­kreis­ab­ge­ord­ne­ter Micha­el Hof­mann, der Mit­glied im Haus­halts­aus­schuss des Baye­ri­schen Land­tags ist. „Die För­der­mit­tel für alle baye­ri­schen Gemein­den und Land­krei­se wur­den heu­er erneut um 50 Mil­lio­nen Euro auf 600 Mil­lio­nen Euro erhöht. Der Aus­bau unse­rer Bil­dungs- und Betreu­ungs­ein­rich­tun­gen ist uns beson­ders wich­tig, es sind schließ­lich ent­schei­den­de Inve­sti­tio­nen in die Zukunft“ so Hofmann.

Am mei­sten pro­fi­tiert in die­sem Jahr die Gemein­de Hal­lern­dorf von den För­de­run­gen der kom­mu­na­len Hoch­bau­maß­nah­men nach Art. 10 Bay­FAG. Sie erhält für die Gene­ral­sa­nie­rung der Grund und Mit­tel­schu­le 1,4 Mil­lio­nen und für den Bau­den Ersatz­neu­bau eines Kin­der­gar­tens in Trails­dorf 300.000 Euro. Der Land­kreis Forch­heim wird bei der Gene­ral­sa­nie­rung der Georg-Hart­mann-Real­schu­le mit 559.000 Euro und bei der Gene­ral­sa­nie­rung des Gym­na­si­ums und der alten Sport­hal­le in Eber­mann­stadt mit 316.000 Euro unter­stützt. Die Stadt Forch­heim bekommt 500.000 Euro zur Sanie­rung der Adal­bert-Stif­ter-Schu­le und 300.000 Euro für die Erwei­te­rung der Ann­a­schu­le um Räum­lich­kei­ten für die Mit­tags­be­treu­ung. 750.000 Euro flie­ßen in den Schul­ver­band nach Göß­wein­stein für den Neu­bau einer Sport­hal­le mit Gerä­te­raum für die Außen­sport­an­la­ge, 500.000 Euro gibt es für die Teil­sa­nie­rung der Grund­schu­le und 22.000 Euro zur Gene­ral­sa­nie­rung der Sport­hal­le in Hilt­polt­stein, 400.000 Euro für den Ersatz­neu­bau des Kin­der­gar­tens in der Gemein­de Pox­dorf, die Gemein­de Hau­sen bekommt 300.000 Euro für den Ersatz­neu­bau des Kin­der­gar­tens in Wim­mel­bach. In die Markt­ge­mein­de Eggols­heim flie­ßen 150.000 Euro zur Gene­ral­sa­nie­rung der Außen­sport­an­la­gen der Grund- und Mit­tel­schu­le, 100.000 Euro für den Ersatz­neu­bau der Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung in Drü­gen­dorf und 47.000 Euro für die Erwei­te­rung der Kin­der­ta­ges­stät­te St. Mar­tin im Haupt­ort. Für die Sanie­rung der Außen­sport­an­la­gen der Grund- und Mit­tel­schu­le wur­den dem Schul­ver­band Herolds­bach 249.000 Euro gebil­ligt, 200.000 Euro gehen in den Markt Igen­s­dorf zur Erwei­te­rung der Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung in Unter­rüs­sel­bach, die Gemein­de Effeltrich und die Gemein­de Hetz­les erhal­ten jeweils 150.000 Euro für die Erwei­te­rung ihrer Kin­der­ta­ges­stät­ten. Wei­te­re Zuschüs­se gibt es für die Erwei­te­rung der Kin­der­ta­ges­stät­te in Wie­sent­hau (100.000 Euro), die Brand­schutz­sa­nie­rung der Mit­tel­schu­le (58.000 Euro) und den Anmie­tung einer Woh­nung für die Unter­brin­gung von Hort­kin­dern (22.258 Euro) in Neun­kir­chen sowie 3.000 Euro für die Brand­schutz­er­tüch­ti­gung und klei­ne­re Umbau­maß­nah­men im Kin­der­haus in Kleinsendelbach.

„Die erheb­li­chen För­der­mit­tel sind eine tra­gen­de Säu­le der kom­mu­nal- und fami­li­en­freund­li­chen Poli­tik in Bay­ern“, sagt Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Micha­el Hof­mann zur Haus­halts­po­li­tik der CSU. Er ist seit 2018 für die CSU-Frak­ti­on im Haus­halts­aus­schuss. „Ins­ge­samt wer­den die Bezir­ke, Land­krei­se, Städ­te und Gemein­den in die­sem Jahr die Rekord­sum­me von 10,29 Mil­li­ar­den Euro aus dem kom­mu­na­len Finanz­aus­gleich erhal­ten“ zählt Hof­mann auf.