Aus­zeich­nung mit dem Qua­li­täts­sie­gel „Digi­ta­le Bil­dungs­re­gi­on”: Land­kreis Kulm­bach setzt ver­stärkt auf das Ler­nen mit moder­nen Medien

Kulm­bach, 07.05.2020: „Es ist geschafft! Das Zwi­schen­ziel „Digi­ta­le Bil­dungs­re­gi­on” ist erreicht!”, so Land­rat Klaus Peter Söll­ner. Sei­nen Wor­ten ist die gro­ße Freu­de über das Schrei­ben des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­sters für Unter­richt und Kul­tus, Prof. Dr. Micha­el Pia­zo­lo, zu ent­neh­men, das im April das Land­rats­amt Kulm­bach erreicht hat. Mit die­ser Aner­ken­nung hat ein bereits im Okto­ber letz­ten Jah­res gestar­te­tes, auf­wen­di­ges Bewer­bungs­ver­fah­ren sei­nen posi­ti­ven Abschluss gefunden.

Vie­le Akteu­re der Kulm­ba­cher Bil­dungs­land­schaft haben dabei mit­ge­wirkt und aktiv dar­an gear­bei­tet, das gemein­sa­me Ziel zu errei­chen. Land­rat Söll­ner sprach allen Betei­lig­ten, die viel Zeit und Enga­ge­ment inve­stiert haben, sei­nen Dank und sei­ne Aner­ken­nung aus: „Auf das gute Mit­ein­an­der und die kon­kre­ten Hand­lungs­emp­feh­lun­gen der Exper­ten kön­nen wir auf­bau­en. Mit der Zer­ti­fi­zie­rung haben wir ein wich­ti­ges Etap­pen­ziel erreicht”.

Ein Zei­chen für die Qua­li­tät der Umset­zung im Landkreis
Die Aus­zeich­nung spie­gelt den guten Stand wider, wel­chen der Land­kreis bei der Umset­zung von „Digi­ta­li­sie­rung” im Bil­dungs­be­reich bereits heu­te erreicht hat. Zeit­ge­mä­ße IT-Infra­struk­tur, medi­en­päd­ago­gi­sche Kon­zep­te sowie Kom­pe­ten­zen der Lehr­kräf­te sind mehr als hin­rei­chend vor­han­den und im hohen Maße verfügbar.
Wie wich­tig dies ist, hat vor allem die aktu­el­le Kri­se extrem deut­lich gemacht. Ohne den Ein­satz digi­ta­ler Medi­en wäre ein Unter­richt unter die­sen extre­men Rah­men­be­din­gun­gen nicht zu gewähr­lei­sten gewe­sen. Eine regel­mä­ßi­ge Beschu­lung und die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Schu­le, Schü­lern und Lehr­kräf­ten hät­te kaum statt­fin­den kön­nen. Der Land­kreis ist als Bil­dungs­stand­ort gut auf­ge­stellt; das Qua­li­täts­sie­gel „Digi­ta­le Bil­dungs­re­gi­on” macht das noch­mals deutlich.

Vie­le haben mit­ge­macht und einen wesent­li­chen Bei­trag geleistet
„Die Zer­ti­fi­zie­rung zur digi­ta­len Bil­dungs­re­gi­on ist auch eine tol­le Aner­ken­nung der in den Arbeits­krei­sen gelei­ste­ten Arbeit”, so Bil­dungs­ko­or­di­na­to­rin Nico­le Neu­ber vom Land­rats­amt Kulm­bach. Denn nicht nur die Aus­zeich­nung, son­dern bereits der Bewer­bungs­pro­zess war für den Land­kreis ein bedeut­sa­mer Schritt nach vor­ne. Für die Zukunft gilt es, wei­te­re Mög­lich­kei­ten aus­zu­schöp­fen. Dazu muss noch mehr digi­ta­les Poten­ti­al geweckt und erschlos­sen wer­den. Das Antrags­ver­fah­ren war der „Kick-off” zu die­sem Prozess.

Die gewon­ne­ne Dyna­mik kann genutzt wer­den, um die digi­ta­le Bil­dungs­land­schaft im Land­kreis Kulm­bach wei­ter­zu­ent­wickeln und zu opti­mie­ren. Nicht nur vie­le wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen konn­ten zusam­men­ge­tra­gen und Hand­lungs­emp­feh­lun­gen for­mu­liert wer­den, vor allem konn­ten fri­sche Netz­wer­ke und viel Ver­ständ­nis für die Belan­ge der ange­schlos­se­nen Part­ner ent­ste­hen. „Für das aus­ge­zeich­ne­te Mit­ein­an­der und das fan­ta­sti­sche Ergeb­nis darf ich allen Betei­lig­ten herz­lich dan­ken”, lob­te Bil­dungs­ko­or­di­na­to­rin Nico­le Neuber.

Zur Bil­dungs­re­gi­on über die „Digi­ta­le Bildungsregion”

Seit 2017 ist Kulm­bach auf dem Weg, eine von mehr als 70 Bil­dungs­re­gio­nen in Bay­ern zu wer­den. Pass­ge­naue Bil­dungs­an­ge­bo­te für jun­ge Men­schen in der Regi­on und die Chan­cen auf Bil­dung und Teil­ha­be vor Ort sol­len damit gesi­chert und – soweit nötig und mög­lich – ver­bes­sert wer­den. Digi­ta­le Bil­dung ori­en­tiert sich ver­stärkt an der rea­len Lebens­welt in unse­rer Gesell­schaft und legt den Fokus dar­auf, Bil­dungs­an­ge­bo­te so aus­zu­rich­ten, dass sich jun­ge Men­schen in einer digi­ta­li­sier­ten Welt gut zurecht­fin­den und für das digi­ta­le Zeit­al­ter best­mög­lich gerü­stet sind. Mit der Zer­ti­fi­zie­rung als „Digi­ta­le Bil­dungs­re­gi­on” wur­de ein wich­ti­ger Zwi­schen­schritt erfolg­reich abgeschlossen.